Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Super-G in Gröden Svindal siegt souverän - Deutsche enttäuschen

Ein bärenstarker Aksel Lund Svindal hat seinen Gegnern beim Super-G in Gröden keine Chance gelassen. Norwegens Superstar konnte seinen dritten Saisonsieg feiern. Das deutsche Team enttäuschte.

Im Ziel rupfte Stephan Keppler seine Skibrille vom Helm, knallte sie wütend in den Schnee und fluchte: "Scheiße, ey." Knapp 30 Sekunden lang war der 29-Jährige beim Super-G in Gröden gut unterwegs - dann krachte ihm ein Tor ins Gesicht, die Brille baumelte nur noch am Helm und der Ebinger musste sich bei minus sieben Grad den Rest der Saslong quasi im Blindflug hinunterstürzen. "Die Augen fangen an zu tränen, du hast keine Bodensicht mehr, aber ich hab die Tore gesehen, das reicht ja", kommentierte er seine Situation. "Da ist dann nicht mehr viel drin, der Fehler hat ja schon ewig Zeit gekostet."

Am Ende stand Rang 58 - aber auch mit Augenschutz wäre er gegen den bärenstarken Norweger Aksel Lund Svindal bei dessen drittem Saisonsieg chancenlos gewesen.

Deutsches Team enttäuscht

Für Keppler hatten sich die ersten Meter bei leichtem Schneefall in Italien noch gut angefühlt. "Das war eigentlich genau für mich gesetzt", sagte er. "Sehr schnell, ein paar schwere Kurven, das liegt mir total. Aber wenn du oben schon so einen Mist baust - ich hab's dann als Trainingslauf noch mitgenommen." Alpin-Direktor Wolfgang Maier wertete den Auftritt trotzdem als kleinen Schritt nach vorne, da Keppler noch immer mit den Folgen seiner Verletzung zu kämpfen und daher Trainingsrückstand habe. "Es war bei weitem nicht mehr so viel Gerutsche wie noch in Amerika", sagte Maier. "Er versucht halt sein Heil im Angriff, da passiert das mal."

Weniger zufrieden war der Alpin-Chef mit dem Gesamtresultat der deutschen Mannschaft. Die beiden Weltcup-Neulinge Marvin Ackermann und Philipp Zepnik kamen bei ihrer Premiere auf die Plätze 43 und 55. Zepnik haderte im Ziel mit seinem Auftritt und schüttelte den Kopf. "Im Mittelteil war es noch ganz gut, aber unterm Strich bin ich nicht zufrieden. Immerhin werde ich morgen am Start weniger nervös sein", meinte der 24-Jährige mit Blick auf die Abfahrt am Samstag.

Andreas Sander sammelte auf Rang 30 den einzigen Weltcuppunkt. "Ich bin ziemlich zufrieden und war auch nicht so langsam. Endlich mal ein guter Super-G für mich", sagte der Westfale nach seinem zweitbesten Resultat in dieser Disziplin. "Das gute Gefühl nehme ich mit in die Abfahrt."

Auf Svindal fehlten Sander 2,76 Sekunden - aber schon der zweitplatzierte Italiener Matteo Marsaglia hatte über eine Sekunde Rückstand auf den herausragenden Norweger. Dritter wurde Marsaglias Landsmann Werner Heel, 1,12 Sekunden hinter Svindal. "Wir wissen nicht, wie er das macht", sagte Keppler. "Er fährt den gleichen Ski, den gleichen Schuh wie ich, aber kommt damit einfach besser zurecht."

Das Ergebnis: Die Führung im Gesamtweltcup mit 132 Punkten Vorsprung auf den Amerikaner Ted Ligety. "Das Material ist besser, die Physis ist besser und skitechnisch passt es auch. Das alles kommt zusammen, es schaut dann gut aus", sagte Svindal, schränkte aber ein: "Ich muss schon alles geben, damit ich so schnell bin."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
ZSKA Moskau hatte Panathinaikos Athen im Viertelfinale der Euroleague zu Gast. Spiel eins stieg am Mittwoch in Russland - die Verlängerung musste das Duell entscheiden.
Sport Overtime-Krimi in Moskau!
Am Jahrestag des Attentats auf den Boston Marathon hat es erneut einen Bombenalarm gegeben. Die Polizei stellte zwei Rucksäcke und sprengte sie. Vor einem Jahr waren drei Menschen bei einem Anschlag ums Leben gekommen.
Sport Boston Marathon: Erneuter Bombenalarm
Manchester City bezahlt seinen Spielern am meisten. Dahinter folgen zwei Teams aus der Major League Baseball – der FC Bayern München kommt weltweit auf Rang sieben.
Sport ManCity zahlt am besten – Bayern Siebter
In der AFC Champions League standen die Torhüter im Mittelpunkt: Das Ergebnis der Partie Melbourne Victory gegen Guangzhou Evergrande sorgt für einen heißen Endspurt in der Gruppe F.
Sport AFC CL: Festival der verpassten Chancen
Ob das Pfund aus der Distanz von Ganso oder die filigrane Schönheit eines Volleys von Caio Mancha - die fünf schönsten Tore der abgelaufenen Paulista-Saison haben für jeden etwas dabei. Versprochen!
Top5 Brust, Volley - Tor des Jahres!
Vor fast einem Jahr wurde die Sprinterin Veronica Campbell-Brown positiv auf verbotene Substanzen getestet. Nun stellte sich allerdings heraus, dass gar kein Dopingvergehen vorlag. Die Probe war verunreinigt.
Doping Für Cambpell-Brown eine "Finanzielle Katastrophe"
Nicolas Anelka muss sich weiter nach einem neuen Verein umsehen. Seine Vertrags-Vereinbarung mit dem brasilianischen Verein Atletico Minero platzte. Der Präsident wirft dem Franzosen amateurhaftes Verhalten.
Atletico Mineiro "Anelka nicht professionell"
Am Dienstag endete das Kreuzverhör von Staatsanwalt Gerrie Nel im Prozess Oscar Pistorius. Der wegen Mordes angeklagte Sportler bleibt dabei: Er hat seine Freundin Reeva Steenkamp nicht ermordet.
Pistorius "Ich bin nicht verantwortlich"
Olympiacos gegen Real Madrid wird dieses Jahr definitiv nicht das Finale der Euroleague. Man traf schon in der ersten Playoff-Runde aufeinander. Die Königlichen präsentierten sich gnadenlos effizient.
Finale reloaded Olympiacos vs. Real
Bis zu seiner Verletzung war Carlos Arroyo Dreh- und Angelpunkt im Spiel von Galatasaray beim FC Barcelona in der Euroleague. Doch nach seinem Ausscheiden ging es für die Türken bergab.
Euroleague Arroyos Verletzung zu viel für Gala
Vor dem Finale der Copa del Rey gegen Real Madrid steht für den FC Barcelona viel auf dem Spiel. Um die Saison zu retten, braucht die Mannschaft von Trainer Tata Martino einen Titel.
Copa del Rey Martino: "Es gibt kein Morgen mehr"
Dank eines 3:1-Sieges und zweier Tore von Lukas Podolski gegen West Ham United manövriert sich der FC Arsenal ein bisschen aus der Krise. Arsene Wenger weiß, dass sein Team jetzt nicht nachlassen darf.
Arsene Wenger "Selbstvertrauen ist zurück"
Zdravko Kuzmanovic wechselte im Januar 2013 vom VfB Stuttgart zu Inter Mailand. Der Serbe blickt auf schöne und schwierige Zeiten beim VfB zurück und wünscht sich vor allem auf der Trainerposition Kontinuität.
Zdravko Kuzmanovic "Stuttgart sollte nicht unten stehen"
Obwohl das Stadion noch etwas unfertig aussieht, erklären die Bauunternehmer ihre Arbeit an der Arena in Sao Paulo für beendet. Bis zur WM-Eröffnung bleibt auf jeden Fall noch einiges zu tun.
WM 2014 Halbfertiges Stadion übergeben
Giuseppe Rossi, Sturmpartner von Mario Gomez beim AC Florenz, ist Italiens Sturmhoffnung für die Weltmeisterschaft. Laut Coach Cesare Prandelli wird vor allem die Fitness in Brasilien den Unterschied machen.
WM 2014 Prandelli hofft auf Rossi
30.000 waren an die Anfield Road gekommen, um an die Hillsborough-Tragödie vor 25 Jahren zu erinnern, bei der 96 Menschen ums Leben kamen. Liverpool-Coach Brendan Rodgers zieht daraus seine Motivation.
Hillsborough-Katastrophe "Inspiration für alle"
Ein Jahr nach dem Anschlag auf den Marathon in Boston haben Angehörige und der Bürgermeister der Stadt auf einer Trauerfeier den drei Opfern gedacht. Für den diesjährigen Marathon wurde derweil das Teilnehmerfeld vergrößert, damit auch die Athleten des vergangenen Jahrs ihr Rennen beenden können.
Boston Marathon Angehörige gedenken den Opfern
Trotz der Ungewissheit wann Ilkay Gündogan wieder gesund wird, hat Borussia Dortmund den Vertrag des Nationalspielers bis 2016 verlängert. Sportdirektor Michael Zorc zeigt sich erleichtert, Gündogan selbst spricht schon von seiner Rückkehr.
Gündogan nach Verlängerung "Bauche nicht mehr lange"
Claudio Ranieri macht sich auf der Pressekonferenz vor dem Coupe-de-France-Halbfinale gegen EA Guingamp über die immer andauernde Trainer-Diskussion beim AS Monaco lustig. Dabei kommt der Franzose selbst durcheinander.
Coupe-de-France-Halbfinale Ranieri und der "Portugiese von Tottenham"
Nach dem FC Barcelona könnte auch Manchester City mit einem Transferverbot belegt werden. Den Citizens drohen wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play der UEFA harte Strafen.
UEFA Transferverbot auch für Manchester City?
Der Ex-Schalker Orlando Engelaar erzielte das schönste Tor der A-League-Saison 2013/14 und das aus der eigenen Hälfte. Italien-Legende Alessandro del Piero zeigt seine Freistoßkünste und auch Thomas Broich hat sich eingeschmuggelt.
Top5 Ex-Schalker mit dem Tor des Jahres
Jens van Son vom FC Eindhoven hat in der niederländischen Jupiler League seinem Team einen Bärendienst erwiesen. Nach einem Foul des Gegners Robbie Haemshout ließ die Kapitän zu einer Tätlichkeit hinreißen.
Jupiler League Eindhoven-Kapitän rastet nach Foul aus
Die 20-jährige Caroline Garcia hat im Finale des WTA-Turniers in Bogota völlig überraschend die topplatzierte Serbien Jelena Jankovic geschlagen. Die Französin feierte damit ihren ersten Triumph auf der WTA-Tour.
WTA-Turnier Garcia mit Sensation gegen Jankovic
Pachuca musste in der mexikanischen Liga MX gegen Cruz Azul die schmerzliche Erfahrung machen, dass ein Spiel eben doch nicht nach 90 Minuten vorbei ist. In der Nachspielzeit kam Michael Farfan.
Liga MX Farfan und die 91. Minute
Klarer könnten die Rollen vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Kaiserslautern nicht verteilt sein. Der Zweitligist um Stürmer Simon Zoller will sich aber nicht bereits im Vorfeld ergeben.
Zoller vor FC Bayern München "Sind nicht umsonst im Halbfinale!"
Der VfL Wolfsburg sieht sich vor dem Halbfinal-Duell im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund selbst als Außenseiter. Dennoch wollen die Wölfe von Trainer Dieter Hecking dem wiedererstarkten BVB einige Probleme bereiten.
Halbfinal-Duell im DFB-Pokal Wölfe wollen BVB mit "offensiven Waffen" wehtun
Der 1. FC Kaiserslautern muss sich im DFB-Pokal-Halbfinale mit dem schier übermächtig wirkenden FC Bayern München messen. FCK-Trainer Kost Runjaic gibt sich im Vorfeld demonstrativ selbstbewusst.
Wunder von München? Runjaic: "Glaube daran!"
Dieter Hecking weiß genau, was den VfL Wolfsburg am Dienstag im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund erwartet. Der Coach der Niedersachsen übernimmt auf der Pressekonferenz mal schnell den Job von Jürgen Klopp.
Wer spielt? Hecking macht die BVB-Aufstellung
Marc Torrejon kennt Pep Guardiola noch aus seiner Zeit bei Espanyol Barcelona und Racing Santander. Nun tritt der Innenverteidiger mit dem 1. FC Kaiserslautern im DFB-Pokal-Halbfinale erneut gegen Guardiola an.
DFB-Pokal Torrejon hat schon oft gegen Pep gespielt
Für Pep Guardiola wäre es das erste Mal, er träumt vom ersten DFB-Pokal-Finale in Berlin. Dafür muss der FC Bayern München allerdings erst den 1. FC Kaiserslautern aus dem Turnier werfen.
DFB-Pokal Guardiola: "Berlin ist ein kleiner Traum"
Sage und schreibe 22 olympische Medaillen kann Michael Phelps sein Eigen nennen. Nach einer zweijährigen Auszeit möchte der US-Amerikaner nun wieder ins Wasser steigen - zunächst aber nur bei einer nationalen Meisterschaft in Arizona.
Schwimmen Phelps vor Comeback
Carlos Quintero spielt bei Santos Laguna in der mexikanischen Liga MX und ist der neue Albtraum von Club Atlante. Er traf dreimal gegen den abstiegsbedrohten Klub, bei dem nun bald die Lichter ausgehen könnten.
Liga MX Hattrick-Held schießt Atlante ab
Nach den schlechten Leistungen in der bisherigen Formel-1-Saison wurden bei Ferrari erste Konsequenzen gezogen. Teamchef Stefano Domenicali erklärte mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt.
F1 Ferrari-Teamchef tritt zurück
Trotz des 1:0-Erfolges in der Premier League bei Swansea City ist der FC Chelsea nicht so richtig zufrieden. Der Co-Trainer der Blues, Steve Holland, trauert immer noch der Partie gegen Crystal Palace nach.
Chelsea London "Jeglicher Spielraum zu Nichte gemacht"
Pep Guardiola warnt sein Team vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der Trainer des FC Bayern München erinnert an die mäßigen Leistungen der drei vergangenen Spiele.
DFB-Pokal Guardiola: "... dann erreichen wir kein Finale"
Wie der Premier-League-Klub Swansea City nun offiziell bestätigte, kam es während des Trainings zu einem Handgemenge, in das sechs Spieler verwickelt waren. Im Abstiegskampf scheinen die Nerven blank zu liegen.
Premier League Swansea-Spieler prügeln sich beim Training
Im Halbfinale des DFB-Pokals trifft Borussia Dortmund am Dienstag auf den VfL Wolfsburg. Coach Jürgen Klopp schwärmt von der Offensive der Niedersachsen - vor allem von Kevin de Bruyne und Ivan Perisic.
VfL-Offensive? Klopp "Brutalste Qualität"
Auf den 1. FC Kaiserslautern kommt im DFB-Pokal-Halbfinale mit dem FC Bayern München eine Mammutaufgabe zu. Doch der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz zeigt sich sogar vorsichtig optimistisch.
Kuntz "Mit den Besten der Welt messen"
Der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund nähern sich vor dem DFB-Pokal-Halbfinale ihrer Topform. Dennoch sieht Wölfe-Coach Dieter Hecking den BVB als Favorit, gerade nach dem Sieg über den FC Bayern München.
Hecking "Sensation, wenn wir weiterkommen"
Zwei Tore in einem Spiel - das gab es am 6. Spieltag der Chinese Super League gleich drei Mal: Davi, Giovanni Moreno und Gao Lin gelang dieses Kunststück. Auch Zhang Xizhe und Vagner Love knipsten sehenswert.
Top5 Doppelpack-Alarm in China