Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Super-G in Gröden Svindal siegt souverän - Deutsche enttäuschen

Ein bärenstarker Aksel Lund Svindal hat seinen Gegnern beim Super-G in Gröden keine Chance gelassen. Norwegens Superstar konnte seinen dritten Saisonsieg feiern. Das deutsche Team enttäuschte.

Im Ziel rupfte Stephan Keppler seine Skibrille vom Helm, knallte sie wütend in den Schnee und fluchte: "Scheiße, ey." Knapp 30 Sekunden lang war der 29-Jährige beim Super-G in Gröden gut unterwegs - dann krachte ihm ein Tor ins Gesicht, die Brille baumelte nur noch am Helm und der Ebinger musste sich bei minus sieben Grad den Rest der Saslong quasi im Blindflug hinunterstürzen. "Die Augen fangen an zu tränen, du hast keine Bodensicht mehr, aber ich hab die Tore gesehen, das reicht ja", kommentierte er seine Situation. "Da ist dann nicht mehr viel drin, der Fehler hat ja schon ewig Zeit gekostet."

Am Ende stand Rang 58 - aber auch mit Augenschutz wäre er gegen den bärenstarken Norweger Aksel Lund Svindal bei dessen drittem Saisonsieg chancenlos gewesen.

Deutsches Team enttäuscht

Für Keppler hatten sich die ersten Meter bei leichtem Schneefall in Italien noch gut angefühlt. "Das war eigentlich genau für mich gesetzt", sagte er. "Sehr schnell, ein paar schwere Kurven, das liegt mir total. Aber wenn du oben schon so einen Mist baust - ich hab's dann als Trainingslauf noch mitgenommen." Alpin-Direktor Wolfgang Maier wertete den Auftritt trotzdem als kleinen Schritt nach vorne, da Keppler noch immer mit den Folgen seiner Verletzung zu kämpfen und daher Trainingsrückstand habe. "Es war bei weitem nicht mehr so viel Gerutsche wie noch in Amerika", sagte Maier. "Er versucht halt sein Heil im Angriff, da passiert das mal."

Weniger zufrieden war der Alpin-Chef mit dem Gesamtresultat der deutschen Mannschaft. Die beiden Weltcup-Neulinge Marvin Ackermann und Philipp Zepnik kamen bei ihrer Premiere auf die Plätze 43 und 55. Zepnik haderte im Ziel mit seinem Auftritt und schüttelte den Kopf. "Im Mittelteil war es noch ganz gut, aber unterm Strich bin ich nicht zufrieden. Immerhin werde ich morgen am Start weniger nervös sein", meinte der 24-Jährige mit Blick auf die Abfahrt am Samstag.

Andreas Sander sammelte auf Rang 30 den einzigen Weltcuppunkt. "Ich bin ziemlich zufrieden und war auch nicht so langsam. Endlich mal ein guter Super-G für mich", sagte der Westfale nach seinem zweitbesten Resultat in dieser Disziplin. "Das gute Gefühl nehme ich mit in die Abfahrt."

Auf Svindal fehlten Sander 2,76 Sekunden - aber schon der zweitplatzierte Italiener Matteo Marsaglia hatte über eine Sekunde Rückstand auf den herausragenden Norweger. Dritter wurde Marsaglias Landsmann Werner Heel, 1,12 Sekunden hinter Svindal. "Wir wissen nicht, wie er das macht", sagte Keppler. "Er fährt den gleichen Ski, den gleichen Schuh wie ich, aber kommt damit einfach besser zurecht."

Das Ergebnis: Die Führung im Gesamtweltcup mit 132 Punkten Vorsprung auf den Amerikaner Ted Ligety. "Das Material ist besser, die Physis ist besser und skitechnisch passt es auch. Das alles kommt zusammen, es schaut dann gut aus", sagte Svindal, schränkte aber ein: "Ich muss schon alles geben, damit ich so schnell bin."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
Rafael Marquez war mit der Leistung seines Teams Club Leon im Achtelfinal-Rückspiel der Copa Libertadores gegen Bolivar wohl so unzufrieden, dass er kurzerhand die Sportart wechselte. Die Folge war eine rote Karte und das Ausscheiden.
Copa Libertadores Ex-Barca-Star tickt aus
Der FC Barcelona darf einkaufen - zumindest vorerst. Die FIFA hat dem Einspruch der Katalanen gegen eine 14-monatige Transfersperre wegen der Verpflichtung minderjähriger Spieler stattgegeben.
Barca FIFA hebt Transferverbot auf
Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge
Countdown läuft Bayern München vor dem Spiel gegen Real Madrid
Arjen Robben
Arjen Robben vorbereitet aber entspannt "Wir spielen gegen eine super Mannschaft"
Es wird richtig eng mit der Fertigstellung der Stadien für die Weltmeisterschaft in Brasilien. Laut FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke wird die Arena in Sao Paulo erst kurz vor dem Eröffnungsspiel am 12. Juni fertig.
WM 2014 Valckes Stadienprognose
U-23-Trainer Roger Prinzen übernimmt nach der Trennung von Gertjan Verbeek das Traineramt beim 1. FC Nürnberg vorerst nur bis Saisonende. Zusammen mit Marek Mintal soll er die Franken vom Abstieg retten.
Fußball Prinzen "idealerweise fünf Spiele" Club-Trainer
Sportdirektor Martin Bader holte Gertjan Verbeek als Nachfolger von Michael Wiesinger zum 1. FC Nürnberg. 184 Tage später trennen sich die Wege wieder. Bader über richtige und falsche Entscheidungen.
Bader "Verantwortung auch bei mir"
Die Aktien von Manchester United an der New Yorker Börse stiegen nach der Entlassung von David Moyes schlagartig an. Doch für die Aktionäre könnte der Höhenflug nur von kurzer Dauer sein.
Fußball International Moyes' Entlassung freut die Börse
Nach dem Rausschmiss von Trainer David Moyes spricht Ex-United-Akteur Clayton Blackmore über das Pech des Schotten. Die Fans sind derweil uneinig, wie es bei den Red Devils weitergehen soll.
Fußball International Verletzungen schuld an Moyes-Rauswurf?
Paris Saint-German hat die Meisterschaft in der Ligue 1 fest im Visier, doch vor der Partie gegen Evian Thonon Gaillard mahnt Coach Laurent Blanc zur Vorsicht. Schon in der Hinrunde war diese Mannschaft ein Stolperstein.
Blanc "Wir haben Respekt"
Der 1. FC Nürnberg trennt sich drei Spieltage vor Ende der Bundesliga-Saison 2013/14 von Trainer Gertjan Verbeek. Sportdirektor Martin Bader spricht von einem Impuls, der die Mannschaft jetzt in einen Endspiel-Modus bringen soll.
1. Bundesliga Bader rechtfertigt Verbeek-Aus
Für Pep Guardiola bleibt Lionel Messi vom FC Barcelona das Maß aller Dinge. Der Trainer des FC Bayern München adelte vor dem Halbfinale in der Champions League bei Real Madrid seinen ehemaligen Spieler.
Champions League Guardiola: "Wird nie wieder einen wie Messi geben"
Nach der Entlassung von David Moyes bei Manchester United stärkt Frank O'Farrell dem Schotten den Rücken. Der ehemalige United-Coach kritisiert, dass den Trainern heutzutage zu wenig Zeit gelassen wird.
Entlassung von David Moyes Ex-United-Coach: "Erfolg braucht Zeit"
Der 1. FC Nürnberg hat drei Spieltage vor Ende der Bundesligasaison 2013/14 Trainer Gertjan Verbeek beurlaubt. Vorerst übernehmen zwei alte Bekannte, doch nun stellt sich die Frage: Wer kommt danach?
Trainerentlassung FCN beurlaubt Gertjan Verbeek
Vor dem Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid spricht Javi Martinez vom FC Bayern München über die große Offensivqualität der Königlichen. Er sieht in Neuzugang Gareth Bale einen Schlüsselspieler.
Martinez vor Halbfinal-Spiel "Real mit Bale noch offensiver"
Manchester United hat sich von Trainer David Moyes getrennt. Für den Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, ist die Entscheidung nachvollziehbar. Carlo Ancelotti von Real Madrid dagegen ist verwundert.
Meinungen über Moyes-Entlassung Ancelotti überrascht darüber
Abschlusstraining des FC Bayern München
Real Madrid vs. FC Bayern München Showdown in der Champions League
Pep Guardiola kehrt zurück nach Spanien. Der Coach trifft mit dem FC Bayern München im Champions-League-Halbfinale auf Real Madrid. Bei aller sportlichen Rivalität macht sich der 43-Jährige aber bereits Gedanken über seine Zukunft.
Champions League Guardiola "möchte noch zwei Jahre bleiben"
Real Madrid will in diesem Jahr unbedingt den zehnten Champions-League-Titel holen. Coach Carlo Ancelotti hat das dem Halbfinale gegen den FC Bayern München noch einmal deutlich gemacht. Allerdings könnte bei dem Vorhaben ein wichtiger Spieler fehlen.
UEFA Champions League Ancelotti "will zehnten CL-Titel"
Nach der Entlassung von David Moyes als Trainer von Manchester United werden bereits mögliche Nachfolger gehandelt. Heißester Kandidat: Jürgen Klopp. Ein Wechsel ist für die Fans von Borussia Dortmund aber unvorstellbar.
Klopp zu ManUtd? "Bis zur Rente beim BVB"
Wladimir Klitschko verteidigt am Samstag seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Alex Leapai - und nicht gegen Shannon Briggs. Doch der 42-Jährige sorgte auf der Pressekonferenz für einen handfesten Eklat.
Shannon Briggs provoziert Eklat bei Klitschko-Pressekonferenz
1. FC Köln
Wiederaufstieg am Ostermontag Köln ist wieder erstklassig
Das Duell Lokeren gegen Zulte Waregem in den Meisterschaftsplayoffs der Jupiler League wurde vor allem von Missgeschicken auf beiden Seiten bestimmt. In der Hauptrolle: die Torhüter.
Jupiler League Pleiten, Pech und Pannen in Lokeren
Der 1. FC Köln ist wieder erstklassig. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger sicherte sich mit einem 3:1-Sieg über den VfL Bochum das Ticket für das Oberhaus. Nach Schlusspfiff brachen alle Dämme - selbst die Pressekonferenz war nicht mehr sicher.
PK-Bierdusche Kölner Team feiert Stöger
Boston Marathon
Boston-Marathon ohne Zwischenfälle Tausende feiern ersten Lauf nach dem Anschlag
Der VfL Bochum wollte die Aufstiegsparty des 1. FC Köln verhindern. Doch das Team von Trainer Peter Neururer musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Auf der anschließenden Pressekonferenz lobte der Routinier seinen Ex-Klub.
2. Bundesliga Neururer: "Hoffentlich der letzte Kölner Aufstieg"
Im Halbfinale der Champions League kommt es zum Klassiker zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München. FCB-Kapitän Philipp Lahm hat großen Respekt vor den Königlichen, sieht sich aber bestens vorbereitet auf Cristiano Ronaldo und Co.
Lahm siegessicher "Auf alles vorbereitet"
Big Points für den VfB Stuttgart im Abstiegskampf: Mit 3:1 besiegten die Schwaben den FC Schalke 04. Klingt nach einer eindeutigen Angelegenheit - war es aber nicht. Coach Huub Stevens sieht noch viele Baustellen.
Sport Stevens: "Flattern die Nerven wieder"
Der FC Bayern München trifft im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales auf Real Madrid. Karl-Heinz Rummenigge ist sich sicher: Franck Ribery wird eine Weltklasse-Leistung zeigen.
Champions-League-Hinspiel Rummenigge prophezeit "Weltklasseleistung von Ribery"
Halbzeit in der Meisterrunde der belgischen Jupiler League, doch zuvor trafen die beiden Spitzenteams Club Brügge und Standard Lüttich aufeinander. Mit fußballerischen Kabinettstückchen geizten beide Mannschaften nicht.
Jupiler League Fallrückzieher-Show im Spitzenspiel
Der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon hat zwei Spieltage vor Saisonschluss der Liga Zon Sagres seinen 33. Meistertitel perfekt gemacht. Durch Limas Doppelpack beim 2:0 gegen Schlusslicht Olhanense kann Erzrivale Sporting die Meisterfeier nicht mehr verhindern.
Portugiesische Rekordmeister Benfica feiert vorzeitig 33. Meistertitel
Schock für Toni Markus Vilander und Gianmaria Bruni: Beim Rennen in der World Endurance Championship in Silverstone fing ihr Ferrari während des Boxenstopps plötzlich Feuer.
World Endurance Championship Ferrari brennt bei Boxenstopp
Arjen Robben hat vor dem Halbfinal-Hinspiel seines FC Bayern München in der Champions League gegen Real Madrid sein Traumergebnis schon im Kopf. Das wird allerdings ein schwieriges Unterfangen.
Robben vor Real-Hinspiel "0:4, 0:5 - das wäre gut!"
Zieht Martin Bader noch einmal die Notbremse? Der Sportdirektor des 1. FC Nürnberg soll sich Medienberichten am Dienstag mit Trainer Gertjan Verbeek zu einem Gespräch treffen.
Bader ohne Bekenntnis Verbeek vor dem Aus?
Mit einem Sieg über Olympiakos Piräus hätte Real Madrid den Einzug in die Euroleague Final-Four-Serie klar machen können. Doch die Griechen hatten vor heimischen Publikum etwas dagegen.
Euroleague Krimi - Piräus fightet Real nieder
Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte: In der J-League-Partie zwischen Kashima Antlers und Vissel Kobe war das Antlers-Angreifer Davi. Der Linienrichter entschied auf Abseits, der Hauptschiedsrichter nicht - Kobes Torhüter bekam von alle dem nichts mit.
J-League Kurioses Tor! Schiedsrichter uneins
Manchester United kommt einfach nicht aus der Krise. Die Red Devils haben auch gegen den FC Everton mit 0:2 verloren. Zudem bereiten Trainer David Moyes Wechselgedanken von Stürmer Danny Welbeck Kopfzerbrechen.
Sport Geht Welbeck? Moyes: "Ist wichtig für United"
Angelique Kerber hat den Weg zum Fed-Cup-Finale für die deutsche Mannschaft geebnet. Doch die 26-Jährige hatte mit der Australierin Samantha Stosur einen harten Brocken gegen sich. Die deutschen Frauen treffen nun im Finale auf Tschechien.
Sport Fed Cup: Deutsche Frauen im Finale!
Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge
Countdown läuft Bayern München vor dem Spiel gegen Real Madrid
Real Madrid gegen den FC Bayern München: Vor dem Champions-League-Halbfinale erklärt Karl-Heinz Rummenigge den Mythos dieses Duells und wünscht sich, dass Cristiano Ronaldo spielt.
Karl-Heinz Rummenigge "Habe dort alles erlebt!"