Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Überragende Vicky" Rebensburg holt Weltcupsieg bei Nacht

Es war die Rückkehr an den Ort ihres Durchbruchs: 2007 schoss Viktoria Rebensburg in die Weltspitze. Nun feierte die Kreutherin in Are im Riesenslalom ihren ersten Weltcupsieg der Saison.

Für Viktoria Rebensburg ist Are einfach ein gutes Pflaster, da machte selbst ein Beinahe-Sturz im zweiten Lauf nichts mehr aus. "Ich wollte es ein bisschen spannend machen", scherzte die Skirennfahrerin aus Kreuth, nachdem sie überlegen und mit 0,62 Sekunden Vorsprung beim Riesenslalom in Schweden ihren neunten Weltcup-Sieg eingefahren hatte - etwas weniger als sechs Jahre, nachdem sie 2007 auf der Piste in Schweden bei der Weltmeisterschaft in die Weltspitze geschossen war. Maria Höfl-Riesch wurde am Mittwochabend Sechste.

Der Erfolg Rebensburgs bedeutete für Tina Maze nach vier Riesentorlauf-Siegen hintereinander das Ende ihrer Serie. Die Slowenin wurde Dritte, Anna Fenninger aus Österreich kam auf Rang zwei. "Die Vicky ist gut gefahren, ein bisschen ein Ausrutscher war dabei, aber sie hat es nach Hause gefahren", lobte Damen-Bundestrainer Thomas Stauffer. "Ich habe gewusst, dass ich einen Vorsprung habe und dass es noch reichen könnte. Dass es so war, ist natürlich ein richtig, richtig schönes Gefühl", sagte Rebensburg.

Höfl-Riesch verlor zwei Ränge im zweiten Lauf, holte aber trotzdem ihr bestes Riesentorlaufresultat der WM-Saison. "Natürlich ist im ersten Moment die Enttäuschung ein bisschen größer, wenn man sieht, dass man ein paar Plätze verliert. Aber so, wie es zuletzt gelaufen ist, bin ich schon zufrieden", sagte die 28-Jährige. Am Donnerstag folgt mit dem Slalom das letzte Rennen vor Weihnachten.

Mit einem überragenden ersten Lauf legte Rebensburg den Grundstein für ihren Erfolg bei Schneefall und Flutlicht. Über eine Sekunde nahm sie der Gesamtweltcupführenden Maze ab - die war bis dato noch ungeschlagen. Froh über die deutlich angenehmeren Bedingungen im Vergleich zum 15. Platz in Courchevel vergangenes Wochenende brachte sie den Vorsprung trotz des Fehlers im zweiten Lauf ins Ziel. "Ich bin stolz darauf, dass ich nach einem solchen vermeintlichen Rückschlag gewonnen habe", sagte Rebensburg. "Die Piste hier ist richtig gut, das hat wieder was mit Skifahren zu tun. Das war letzten Sonntag schon extrem."

Auch Maria Höfl-Riesch war mit dem Hang in Frankreich überhaupt nicht glücklich und zeigte in Schweden nun einen deutlich besseren Auftritt. "Der Schnee - das kann man überhaupt nicht vergleichen. Das hier liegt uns viel mehr und macht mehr Spaß, einfach eine normale, ruhige Piste. Das war in Courchevel schon eine ruppige Partie."

Der Rückstand betrug als Vierte nach dem ersten Durchgang zwar schon 1,94 Sekunden auf Rebensburg - aber damit konnte die 28-Jährige leben. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so gut dabei bin. Vom Zeitrückstand ist es ja relativ viel, aber einfach deshalb, weil die Vicky so überragend gefahren ist", sagte die Doppel-Olympiasiegerin.

Barbara Wirth, Veronika Staber, Veronique Hronek und Lena Dürr kamen dagegen nicht in den zweiten Lauf der besten 30 Fahrerinnen, Simona Hösl schied aus. Die Amerikanerin Lindsey Vonn hatte auf das Rennen verzichtet und wird erst wieder 2013 an den Start gehen. Als Grund nannte sie Kraftmangel nach ihren Darmproblemen im November.

Rebensburg aber genoss die Rückkehr an den Ort ihres Durchbruchs. "Als wir vorgestern hergefahren sind, sind schon ein paar Erinnerungen wieder hochgekommen. Das war damals auch ein Nachtriesenslalom und was ganz besonderes."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
Sport Fredi Bobic: Ein Hauch Magie
Sport Neymar: "Fast bei 100 Prozent"
Sport Pique: Van Gaal "wird großartige Arbeit leisten"
Immobile "Training anstrengender als in Italien"
Immobile "Lewandowski ist Vergangenheit, jetzt komme ich!"
Stanford Williams feiert starkes Comeback
Trauer bei der FIFA Vizepräsident Grondona gestorben
Copa Libertadores San Lorenzo schafft Historisches
Copa Libertadores San Lorenzo im Finale
Ungeahntes Talent Aubameyang trickst auf dem Fahrrad
Fußball International Juve mit Pirlo ohne Zielwasser
International Champions Cup Rodgers mit drei Systemen zum Erfolg
Mehr Fußball Breitner, Elber und Co. zaubern vor Manhattans Skyline
Guardiola "Deutsche Spieler lieben Fußball"
Deutsche U19-Mannschaft
Kampf um EM-Titel Deutsche U19 im Finale gegen Portugal
Brasileiro Ronaldinhos "Karriereende ausgeschlossen "
Fußball International Lukaku für 35 Mio. Euro zu Everton
Das Erfolgsrezept von Profi-Mountainbikerin Sabine Spitz für Olympia 2016
Vision Gold Das Erfolgsrezept von Profi-Mountainbikerin Sabine Spitz für Olympia 2016
Pellegrini, ICC "Wir waren besser"
Guardiola "MLS kann beste Liga der Welt werden"
J-League Ex-FCB-Profi Usami schnürt Doppelpack
Gilardino verballert Elkeson mit 60-Meter-Solo
Marco Reus steht bis 2017 bei Borussia Dortmund unter Vertrag, kann den Verein bei Zahlung einer Ablösesumme von 35 Millionen Euro bereits 2015 verlassen.
Kampf um Reus: Geht er 2015?
Premier League Southampton gehen die Spieler aus
J-League Rote Diamanten im Glück
Remy-Deal geplatzt "Nichts mehr dazu sagen"
Montero "Premier League beste Liga der Welt"
Top 5 Schweden-Bomber Hysen akrobatisch
Brasileiro Zauber-Volley-Kombo von Cruzeiro
Stanford Lisicki mit Aufschlag-Weltrekord
Deutsche U19-Mannschaft
Kampf um EM-Titel Deutsche U19 im Finale gegen Portugal
Das Erfolgsrezept von Profi-Mountainbikerin Sabine Spitz für Olympia 2016
Vision Gold Das Erfolgsrezept von Profi-Mountainbikerin Sabine Spitz für Olympia 2016
Brasileiro Ronaldinho auf Vereinssuche
Ferdinand und Redknapp "Wie ein Märchen"
Lovren "Liverpool ist mehr als ein Klub"
International Champions Cup Totti trifft! Roma schlägt Real
Remy-Wechsel geplatzt Redknapp entsetzt
Powerboats Action pur im Hafen von Cardiff
International Champions Cup Keita bewirft Pepe mit Flasche!
USA-Reise Sammer kontert van Gaals Kritik