Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Rufe nach Rennabbruch Österreicher Georg Streitberger stürzt schwer auf der Streif

Der Österreicher Georg Streitberger stürzt kurz vor dem Ende des Klassikers in Kitzbühel schwer. Er muss verletzt mit dem Helikopter weggeflogen werden. Das Rennen auf der Streif wird unterbrochen.

Mit Vollspeed rast Österreichs Skirennfahrer Georg Streitberger dem Ziel auf der berühmt-berüchtigten Streif in Kitzbühel entegen. Er hat es fast geschafft. Doch nach der Hausbergkante wird er nach nach hinten gedrückt, verliert das Gleichgewicht, überschlägt sich und kracht in den Fangzaun.

Der 34-Jährige wurde nach seinem Sturz bei der Weltcup-Abfahrt noch vor Ort behandelt und dann mit dem Hubschrauber abtransportiert. Ersten Angaben des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) zufolge klagte der Salzburger über Knieschrmerzen. Sportdirektor Hans Pum gab im ORF leichte Entwarnung. "Sonst ist alles okay", sagte er.

Streitberger bleibt zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus von St. Johann, das Rennen im österreichischen Ski-Mekka wurde nach einigen Minuten Unterbrechung fortgesetzt. Wegen Windes waren der Start zuvor verschoben und die Strecke etwas verkürzt worden. Gefahren wurde vom sogenannten Reservestart 1, unmittelbar über der berühmten Mausefalle. Im Umfeld des Rennens mehren sich nun die Stimmen, die einen Abbruch fordern.

Dem österreichischen Team droht damit der nächste lange Ausfall, nachdem sich erst in dieser Woche Max Franz und Florian Scheiber schwer verletzt hatten. Olympiasieger Matthias Mayer fehlt schon seit Dezember.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()