Philippinen

 
 
Informiert bleiben
 

Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter Wodkafahne "sprengt" Testgerät in Speyer

17.12.2014 "Ausnahmetrinker" hat über 5,5 Promille +++ Triebwerk in Flammen - Passagierflugzeug landet in Belfast +++ Schriftsteller Stephen Fry hat Mord miterlebt +++ Interpol gehen 27 Tonnen Drogen ins...

 
 

Unicef kürt Foto des Jahres Wenn Papa blonde Haare hat

16.12.2014 Auf den Philippinen wachsen viele Kinder ausländischer Vater unter schwierigen Voraussetzungen auf. Darüber schossen zwei deutsche Fotografen eine Reportage - und wurden nun dafür ausgezeichnet.

 
 

Philippinen Gangster errichten Stripbar im Gefängnis

15.12.2014 Bei einer Razzia im größten Gefängnis der Philippinen haben Polizisten das reinste Sündenbabel entdeckt: Mehrere inhaftierte Drogenbosse hätten hinter Gittern "wie die Könige" gelebt.

 
 

Die Schönste unter den Schönen Medizinstudentin aus Südafrika wird Miss World 2014

14.12.2014 Das Lächeln sitzt, doch darauf sollte man Rolene Strauss keinesfalls reduzieren: eigentlich ist sie nämlich Medizinstudentin. Die smarte Südafrikanerin setzte sich unter 120 Konkurrentinnen durch.

 
 

Faszination Weltreise Günstig durch Asien oder Jetset mit Edel-Suite

13.12.2014 Eine Reise um die Welt? Für einen solchen Trip muss niemand Millionär sein. Besonders Studenten bieten sich hier Chancen durch Praktika. Doch es gibt auch andere günstige Möglichkeiten.

 
 

Tropensturm "Hagupit" naht Manila bereitet sich auf den Ernstfall vor

08.12.2014 Schwarze Wolken, pfeifende Winde: "Hagupit" ist vor der philippinischen Hauptstadt angekommen. Der einstige Taifun gilt zwar nur noch als Sturm, ungefährlich macht ihn das aber nicht.

 
 

Taifun "Hagupit" wütet auf Philippinen Zunächst keine Katastrophe wie bei "Haiyan"

07.12.2014 Vorerst wird aufgeatmet: Taifun "Hagupit" hat viel Zerstörung angerichtet. Doch die Opferzahl auf den Philippinen ist noch gering. Befürchtet wurde eine Katastrophe wie 2013 bei "Haiyan".

 
 

"Hagupit" wütet auf den Philippinen Tacloban steht wieder vor dem Nichts

07.12.2014 Gerade erst hatten sich die Menschen in Tacloban von den Folgen des Taifuns "Haiyan" erholt. Nach "Hagupit" stehen viele Philippiner erneut vor dem Nichts. Die Erleichterung ist trotzdem groß.

 
 
Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Galerie zu starten. (dpa)
Flut auf Philippinen
Zahl der Toten steigt auf fast 1000
Megan Young ist die neue Miss World.
Die schönste Frau der Welt
Miss World 2013 kommt von den Philippinen
Ausgeschlossen: Insa Hagemann und Stefan Finger fotografierten die einjährige Divine, die anderen Kindern beim Essen zuschaut. Ihr Vater ist Australier, ihre Mutter Linalyn lernte ihn im Internet kennen.
Foto des Jahres
Unicef ehrt deutsche Fotografen
Zu den zwölf Freiwilligen, die sich kreuzigen ließen, gehörte auch der dänische Stuntman und TV-Moderator Lasse Spang Olsen.
Philippinische Ostertradition
Ans Kreuz genagelt
Die Fenster wurden vom Wind zerschlagen. Vom Aussichtspunkt aus ist zu erahnen, wie der Taifun gewütet hat.
Der Taifun "Haiyan" in Bildern
Die Zerstörung von oben
Die Bewohner, die sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten, stehen nun als "menschliche Schutzschilder" zwischen Militär und MNLF.
Unruhen auf den Philippinen
Menschliche Schutzschilder
New Document
Taifun "Hagupit" im Anmarsch
Hamsterkäufe auf den Philippinen
Das ist eine Spezialität des Roten Kreuzes. Von der international agierenden Hilfsorganisation sind tonnenweise Hilfsgüter unterwegs. Auch Medikamente sind dabei.
Sturmkatastrophe auf den Philippinen
Wie die Welt hilft
Taifun "Bopha" hat für schwere Verwüstungen auf den Philippinen gesorgt und bisher mindestens 238 Menschen das Leben gekostet, hunderte weitere ...
Tote und Verwüstungen
Taifun "Bopha" trifft Philippinen
Es ist ein schmerzhaftes und ...
Blutiger Karfreitag
Kreuzigungen auf den Philippinen
Es ist ein schmerzhaftes und ...
Blutiger Karfreitag
Kreuzigungen auf den Philippinen
Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Galerie zu starten. (dpa)
Flut auf Philippinen
Zahl der Toten steigt auf fast 1000
Taifun "Bopha" hat für schwere Verwüstungen auf den Philippinen gesorgt und bisher mindestens 238 Menschen das Leben gekostet, hunderte weitere ...
Tote und Verwüstungen
Taifun "Bopha" trifft Philippinen
Die Bewohner, die sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten, stehen nun als "menschliche Schutzschilder" zwischen Militär und MNLF.
Unruhen auf den Philippinen
Menschliche Schutzschilder
Megan Young ist die neue Miss World.
Die schönste Frau der Welt
Miss World 2013 kommt von den Philippinen
Der Taifun "Haiyan" ist mit Böen von bis zu 379 km/h auf die Küste der Philippinen getroffen. Es ist der gefährlichste Wirbelsturm, ...
"Haiyan" richtet schwere Schäden an
Super-Taifun wütet auf Philippinen
Die Fenster wurden vom Wind zerschlagen. Vom Aussichtspunkt aus ist zu erahnen, wie der Taifun gewütet hat.
Der Taifun "Haiyan" in Bildern
Die Zerstörung von oben
Das ist eine Spezialität des Roten Kreuzes. Von der international agierenden Hilfsorganisation sind tonnenweise Hilfsgüter unterwegs. Auch Medikamente sind dabei.
Sturmkatastrophe auf den Philippinen
Wie die Welt hilft
Zu den zwölf Freiwilligen, die sich kreuzigen ließen, gehörte auch der dänische Stuntman und TV-Moderator Lasse Spang Olsen.
Philippinische Ostertradition
Ans Kreuz genagelt
New Document
Taifun "Hagupit" im Anmarsch
Hamsterkäufe auf den Philippinen
Es ist ein schmerzhaftes und ...
Blutiger Karfreitag
Kreuzigungen auf den Philippinen
Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Galerie zu starten. (dpa)
Flut auf Philippinen
Zahl der Toten steigt auf fast 1000
Taifun "Bopha" hat für schwere Verwüstungen auf den Philippinen gesorgt und bisher mindestens 238 Menschen das Leben gekostet, hunderte weitere ...
Tote und Verwüstungen
Taifun "Bopha" trifft Philippinen
Die Bewohner, die sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten, stehen nun als "menschliche Schutzschilder" zwischen Militär und MNLF.
Unruhen auf den Philippinen
Menschliche Schutzschilder
Megan Young ist die neue Miss World.
Die schönste Frau der Welt
Miss World 2013 kommt von den Philippinen
Der Taifun "Haiyan" ist mit Böen von bis zu 379 km/h auf die Küste der Philippinen getroffen. Es ist der gefährlichste Wirbelsturm, ...
"Haiyan" richtet schwere Schäden an
Super-Taifun wütet auf Philippinen
Die Fenster wurden vom Wind zerschlagen. Vom Aussichtspunkt aus ist zu erahnen, wie der Taifun gewütet hat.
Der Taifun "Haiyan" in Bildern
Die Zerstörung von oben
Das ist eine Spezialität des Roten Kreuzes. Von der international agierenden Hilfsorganisation sind tonnenweise Hilfsgüter unterwegs. Auch Medikamente sind dabei.
Sturmkatastrophe auf den Philippinen
Wie die Welt hilft
Zu den zwölf Freiwilligen, die sich kreuzigen ließen, gehörte auch der dänische Stuntman und TV-Moderator Lasse Spang Olsen.
Philippinische Ostertradition
Ans Kreuz genagelt
New Document
Taifun "Hagupit" im Anmarsch
Hamsterkäufe auf den Philippinen

Hintergrund Wie werden Taifun-Namen vergeben?

06.12.2014 Taifun-Namen in der betroffenen Region werden nach einer Liste der internationalen Wetterorganisation (IMO) vergeben.

 
 

Flucht auf den Philippinen Schweizer Geisel entkommt Abu Sayyaf

06.12.2014 Er musste fast drei Jahre Haft überstehen. Auf den Philippinen konnte sich ein Schweizer aus den Fängen der Extremistengruppe Abu Sayyaf befreien. Dabei tötete er einen Rebellen mit einer Machete.

 
 

Taifun "Hagupit" Eine Million Philippiner auf der Flucht

06.12.2014 Vor einem Jahr wütete "Haiyan", nun bedroht "Hagupit" die Philippinen. Der Taifun hat die Küste bereits erreicht. Aus Angst vor Flutwellen und Erdrutschen flüchten Hunderttausende in Notlager.

 
 

"Hagupit" rast auf Inselstaat zu Philippiner fliehen vor neuem Super-Taifun

05.12.2014 Auf den Philippinen wächst die Angst vor einem neuen Super-Taifun. Der Tropensturm "Hagupit" rast weiter ungebremst auf die Inselgruppe zu. Tausende Menschen sind bereits auf der Flucht.