Laut, voll, toll Buena vida en Buenos Aires

20.04.2014 Meine Weltreise hat bereits drei Monate, sechs Länder und unzählige Eindrücke im Gepäck. Nun in Buenos Aires packe ich endlich aus: Über das Leben in der Stadt, die fast so ist wie Berlin. Fast.

 
 

Computerspiele Games-Branche sucht Mitarbeiter

20.04.2014 Die Branche der digitalen Spiele ist heute ein nicht zu unterschätzender Jobmotor. Die Spieleschmieden haben inzwischen auch einen Weg gefunden, geeignete Mitarbeiter zu finden.

 
 

Tagesschau im neuen Gewand "Das Design knallt"

20.04.2014 Die "Tagesschau" hat zum ersten Mal aus ihrem neuen Hightech-Studio gesendet. Doch das rund 24-Millionen-Euro teure Facelifting erntete nicht nur Jubelarien, sondern auch Kritik.

 
 

"DSDS" auf der Zielgerade Aus für Christopher und Yasemin

20.04.2014 Nur noch sechs Kandidaten durften am Samstag bei "Deutschland sucht den Superstar" antreten. Einem von ihnen unterlief ein schwerer Textpatzer - geflogen sind aber zwei andere.

 
 

Entwicklung der Kernkraft Klein, unterirdisch - zukunftsweisend?

19.04.2014 Atomkraft ist nicht risikofrei. Das weiß die Menschheit nicht erst seit Fukushima. Ausgedient hat die Kernenergie trotzdem nicht. Neue Kraftwerke könnten im Mini-Format unter der Erde entstehen.

 
 

Tintenfass und Schreibfeder geborgen Grab eines Dichters aus der Pharaonenzeit freigelegt

19.04.2014 Archäologen haben in Ägypten zwei Gräber aus der Pharaonenzeit entdeckt. In einem soll ein Dichter bestattet worden sein. Aus dem Sarg wurden ein Tintenfass und eine Schreibfeder geborgen.

 
 

Erster Weltkrieg Deutsche Kolonien und ihre Entwicklung

19.04.2014 Afrika, China, Pazifik: An vielen Orten der Erde hatte das Deutsche Kaiserreich seine Kolonien. Durch den Ersten Weltkrieg gingen sie verloren - doch die deutschen Spuren blieben vorhanden.

 
 
Informiert bleiben
 
 
 
 
Am 18. April 1864 begannen die Preußen um vier Uhr morgens mit Kanonen auf die dänischen Befestigungen zu feuern. Der Sturm auf die Düppeler Schanzen beendete den deutsch-dänischen Krieg.

Am 18. April 1864 siegte Preußen auf den Düppeler Schanzen gegen Dänemark. Seitdem gehört Schleswig-Holstein zum deutschen Machtbereich. Der Gedenktag wird groß gefeiert - vom Verlierer.

 
Das Bild zeigt den Kreuzer "SMS Emden" der kaiserlichen deutschen Kriegsmarine (undatiert).

Im Ersten Weltkrieg sorgte der deutsche Kreuzer "Emden" für Schlagzeilen. Die Crew überfiel Häfen, kaperte Schiffe und führte die englische Marine vor. Noch heute ist die Geschichte ein Mythos.

 
 
Wer sich für den Master Bioprozesstechnik bewerben will, braucht einen ersten Studienabschluss in einem technischen Fach sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Ein neuer berufsbegleitender Master startet an der Hochschule Esslingen. Nach dem Studium der Bioprozesstechnik können Absolventen unter anderem Führungspositionen in der Wirtschaft übernehmen.

 
Großeinsatz in der Kölner Fontanestraße 5. Kalle wollte nicht ausziehen.

32 Jahre wohnte Kalle in seiner Kölner Wohnung. Dann musste er raus. Der Vermieter meldete Eigenbedarf an. Doch Kalle wollte nicht. 100 Polizisten waren nötig, um ihn aus seiner Wohnung zu holen. 

 
 
Weiter Himmel voller Wattewolken - an der Nordsee im Süden Dänemarks ist das ein typischer Anblick.

Sylt ist für das Watt berühmt. Doch auch in Dänemark können Naturfreunde bei Ebbe eine Wanderung unternehmen. Die Insel Rømø lockt jedoch nicht nur deshalb Touristen an.

 
Das U-Boot ist fünf Meter lang, hat einen Durchmesser von 53 Zentimetern und wiegt rund 750 Kilogramm.

Vom Wrack des verschwundenen Fluges MH370 fehlt noch jede Spur. Nun soll ein modernes U-Boot zum Einsatz kommen. Bluefin-21 gleicht einem Torpedo und kann bis zu 4500 Meter tief tauchen.

 
 
image

Die ersten Battles sind bestritten, die ersten Finalisten stehen fest: Hanna und Danyiom aus dem Team Henning haben den Einzug in das Finale von "The Voice Kids" geschafft.

 
Die Ozonschicht schützt die Erdoberfläche vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne.

Das Ausmaß des Ozonlochs über der Antarktis ist wesentlich verheerender als über der Artkis. Das liefern neue Messdaten. Für den Unterschied gibt es einen einfachen Grund.