Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

GRAIL von Illumina Der "Heilige Gral" der Krebsforschung

Ein Start-Up sorgt gerade für Furore. Im Mittelpunkt steht dabei ein neuer Bluttest. Der Test ist der "Heilige Gral" der Krebsforschung und könnte der Durchbruch im Kampf gegen die Krankheit sein.

In den USA sorgt ein Start-Up für Wirbel in der Medizinbranche. Der Name "GRAIL" ist dabei Programm. In Anlehnung an den "Holy Grail" (den Heiligen Gral) entwickeln die Forscher einen Bluttest, der Krebszellen noch vor dem Ausbruch möglicher Tumore oder Symptome im Kreislauf erkennen soll. Solch ein Test gilt in Medizinkreisen tatsächlich als Heiliger Gral. Ein hohes Ziel also, das sich die Tochter des Medizintechnik-Unternehmens "Illumina" gesetzt hat.

Bei der Realisierung wird der Hersteller von diversen prominenten und zahlungskräftigen Investoren unterstützt. Unter anderem investierte Bill Gates in die "Idee" und auch ARCH Venture Partners von Amazon-Chef Jeff Bezos ließen die Kasse klingeln. Die Fonds von Bezos unterstützen weltweit innovative Projekte in den Bereichen Physik, Medizin und Informationstechnik. Auch oder gerade wegen der Unterstützung durch solche Persönlichkeiten wird viel über das Jungunternehmen gesprochen.

Basierend auf der "flüssigen Biopsie"

Laut der Presseerklärung verfügt "GRAIL" schon jetzt über ein Forschungskapital von 100 Millionen US-Dollar, rund 90 Millionen Euro. Der Test basiert auf der sogenannten "Liquid Biopsy", der "flüssigen Biopsie". Dabei wird das Blut nach DNA-Fragmenten von Krebszellen durchsucht. Der Test soll diese bereits in kleinsten Mengen erkennen und somit eine frühzeitige Behandlung ermöglichen. Das Problem: Oft sind nur 0,01 Prozent der im menschlichen Körper zirkulierenden DNA bei einer Krebserkrankung infiziert. "GRAIL" führt zur Präzisierung der Methode Versuche mit rund 30.000 Probanden durch.

Die Entwicklung des neuen Tests hat vor 18 Monaten begonnen. "Wir haben enorme Fortschritte gemacht. Dies gibt uns das Vertrauen, dass wir den Test bis zur Marktreife bringen können", sagt der langjährige Illumina-CEO Jay Flatley. Seiner Ansicht nach dauert es noch etwa ein Jahr, bis der Test so präzise arbeitet, dass die klinischen Versuche beginnen können. Diese sollen nochmals zwei Jahre in Anspruch nehmen. Somit wäre der Test frühestens 2019 für die Allgemeinheit zugänglich. 

"GRAIL" hinkt hinterher

Andere Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind da schon weiter. Die Tests und Ideen basieren meist auf den Erkenntnissen des Krebsforschers Bert Vogelstein, der schon 2013 erahnte, welche Fortschritte die Untersuchung von Tumor-Erbmolekülen mit sich bringen könnte. Er erhielt für seine Forschungen zur Genetik von Krebs und ihn auslösende Proteine den "Breakthrough Prize in Life Science".  Ein ähnlicher Test wie der von "GRAIL" wurde von dem Österreicher Martin Widschwendter am University College in London entwickelt.

Der Leiter des EpiFemCare, ein Forschungskonsortium der Europäischen Kommission zur Früherkennung von gefährlichen Tumoren bei Frauen, will seinen Test noch in diesem Jahr Frauen als Teil eines Probelaufs anbieten. In dem Konsortium ist auch das Unternehmen GATC Biotech verankert, das seit 2011 an der "Früherkennung von Brust- und Eierstockkrebs" arbeitet. Laut "ZEIT" will Geschäftsführer Peter Pohl bereits in den kommenden Monaten die ersten Bluttests für Krebs auf den Markt bringen.

Screenings schon seit 2015 auf dem Markt

Auch der deutsche Forscher Andreas Keller suchte schon 2011 in Blutproben von Krebspatienten nach Biomarkern, die als Indikatoren und messbare Parameter für eine Krebserkrankung dienen sollten. Der damals entwickelte Test an der Uni Würzburg hatte eine Trefferquote von 90 Prozent. Nicht zu vergleichen mit dem von "GRAIL".

Auf den Markt kamen die ersten Tests, basierend auf flüssiger Biopsie, im September 2015. Das Pharmaunternehmen Pathway Genomics entwickelte Screenings namens "CancerIntercept Detect" und "CancerIntercept Monitor". Diese sind für 299 Dollar, rund 274 Euro, im Quartal erhältlich. Die Tests analysieren das Vorhandensein von 96 häufig vorkommenden DNA-Mutationen in neun Krebsgenen. 

"Früherkennung ist der wichtigste Faktor, für die Sicherstellung von erfolgreichen Behandlungen und höheren Überlebensraten", sagte Jim Plante, CEO und Gründer von Pathway Genomics, dem Medizinportal "krebs-nachrichten.de", das sich mit der Forschung und Entwicklung in der Krebsbekämpfung auseinandersetzt.

"GRAIL" könnte ein Milliardengeschäft werden

Trotz Erfolgszahlen und stetig verbesserten Methoden bergen die Tests, solange sie nicht massentauglich sind und sich noch in der Testphase befinden, große Risiken. So gehen Experten von einer "Über-Diagnose" aus: José Baselga arbeitet als Arzt am Memorial Sloan Zentrum. Dieses will gemeinsam mit Illumina eine Studie entwickeln, um die Wirksamkeit des Tests zu untersuchen. Baselga ist der Meinung, dass möglicherweise Patienten eine positive Diagnose für Krebsarten bekämen, die auf lange Sicht keine negativen Auswirkungen auf ihre Gesundheit hätten. Das liegt vor allem an der großen Variabilität von erkennbaren Krebszellen im Blut. Das Vorkommen kann zwischen 0,01 Prozent und 94 Prozent liegen.

Letztendlich würde "GRAIL" jedoch ein Milliardengeschäft winken, sollten die Tests bis 2019 erfolgreich und bis dahin keine kostengünstigere Alternative auf dem Markt sein. Flatley spricht von einem Marktwert zwischen 20 und 100 Milliarden US-Dollar, je nachdem wie präzise der Test arbeite.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Space Robot Revolution
Space Roboter Revolution im All
Lügen und Fälschungen: Die Alien-Autopsie
Lügen und Fälschungen Die Alien-Autopsie
Lügen und Fälschungen: Das Monster von Loch Ness
Lügen und Fälschungen Das Monster von Loch Ness
Die geheimen Akten der NASA - Weltraum-Wahnsinn
Die geheimen Akten der NASA Weltraum-Wahnsinn
Mystery Die Geisterjäger
Raffinerieschiff CLOV – Öl aus der Tiefsee
Raffinerieschiff CLOV Öl aus der Tiefsee
Geheimnisvoller Planet: Invasion aus dem Tierreich
Geheimnisvoller Planet Invasion aus dem Tierreich
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Technik Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Technik Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Mit dem Weltraumtaxi an den Rand des Weltraums oder für 20 Millionen zur ISS? Werden wir bald schon im All arbeiten und Urlaub machen?
Spacetime Raumfahrt für Jedermann - Der Traum vom Geld aus dem All
Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Wissen Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Sex sells - Das Geschäft mit der Lust
Kultur & Gesellschaft Sex sells - Das Geschäft mit der Lust
Berlin bei Nacht - Die Hauptstadt schläft nie
Kultur & Gesellschaft Berlin bei Nacht - Die Hauptstadt schläft nie
Saturn V - Die Mondrakete
Wissen Saturn V - Die Mondrakete
Nervenkitzel im Tunnel
Technik Nervenkitzel im Tunnel
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Leben im Frack - Pinguine
Doku-Tipp Leben im Frack - Pinguine
Die härtesten Gefängnisse der Welt: Danli, Honduras
Die härtesten Gefängnisse der Welt: Danli, Honduras
Geisterflug MH370
Mysteriöser Fall Der Geisterflug MH370
Die neue Doku-Reihe Spacetime mit Ulrich Walter
Krieger der Vergangenheit Die Azteken
Noch 1 Stunde
Die Science Fiction Propheten - Mary Shelleys Frankenstein
Die Science Fiction Propheten Mary Shelleys Frankenstein
Noch 5 Stunden
Das Universum: Höllenplaneten
Das Universum Faszinierende Planeten
Noch 1 Tag
"U-V Ceti" ist 8,7 Lichtjahre entfernt. Entfesselt dieser Stern eine Mega-Eruption, dann schmilzt die Oberfläche aller umliegenden Planeten. (Animation)
Das Universum Kosmische Feuer
Noch 1 Tag
Das Universum: Geheimnisse der Asteroiden
Das Universum Geheimnisse der Asteroiden
Noch 1 Tag
Technik Auf Leben und Tod - Am seidenen Faden
Noch 1 Tag
Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (3)
Danger Decoded Unglaubliche Unfälle (3)
Noch 1 Tag
Wissenschaft Reise zum Mittelpunkt der Erde (1)
Noch 1 Tag
Reise zum Mittelpunkt der Erde (2)
Wissenschaft Reise zum Mittelpunkt der Erde (2)
Noch 1 Tag
Das Universum: Die Reise der Kometen
Das Universum Die Reise der Kometen
Noch 1 Tag
Die geheimen Akten der NASA - Weltraum-Wahnsinn
Die geheimen Akten der NASA Weltraum-Wahnsinn
Noch 1 Tag
Alltag im All - Leben auf der ISS
Alltag im All Leben auf der ISS
Noch 1 Tag
Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Wissen Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Noch 1 Tag
Wärterinnen im Dallas County Jail
Mystery and Crime Wärterinnen im Dallas County Jail
Noch 1 Tag
Weltraumschrott - Gefahr im Orbit
Weltraumschrott Gefahr im Orbit
Noch 2 Tage
Technik der Welt: Schusswaffen
Technik Technik der Welt: Schusswaffen
Noch 2 Tage
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (1)
Noch 2 Tage
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (2)
Noch 2 Tage
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Noch 2 Tage
Die Science Fiction Propheten - George Lucas: Star Wars
Die Science Fiction Propheten George Lucas: Star Wars
Noch 2 Tage