Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Lebensstil ändern Die größten Fehler machen Sie bei Ihrem Frühstück

Sie sind öfter krank und wollen sich gesünder ernähren? Das geht ganz einfach: Fangen Sie doch einmal an, Ihr Frühstück zu verändern. Dort machen viele den größten Fehler des Tages.

Essen und trinken Sie bei der Arbeit manchmal über Stunden hinweg nichts? Wie Sie sich sicherlich denken können, stellen sich mir da die Nackenhaare auf. Wenn es bei der Arbeit schwierig mit der Ernährung ist, ist es umso wichtiger, die Ernährung drum herum zu optimieren. Was essen Sie eigentlich am Morgen? Wann und was essen Sie, wenn Sie abends erschöpft nach der Arbeit nach Hause kommen? Das Essen rund um den Arbeitsplatz ist eine Herausforderung.

Aber was mich persönlich am meisten betroffen macht, sind die hohen Krankenstände in den Unternehmen. Und stopp, sagen Sie mir nicht, dass das Wetter an allem schuld sei oder die Umweltbelastung. Sicher zählen auch diese Faktoren dazu, allerdings geht es doch hierbei in erster Linie darum, wie stark Ihr Immunsystem, wie aktiv Ihre Immunabwehr ist. Und ich behaupte, dass die größten Störfaktoren in Ihrem Lebensstil, in Ihrer Ernährung liegen. Die Qualität der Luft, die wir täglich einatmen, können wir nur mit einem geringfügigen Beitrag positiv beeinflussen, aber wir können zu 100 Prozent beeinflussen, wie wir unseren Lebensstil gestalten und was und wie wir täglich essen.

Ich denke, dass die größte Herausforderung für uns in einer Veränderung unseres Lebensstils zu finden ist. Denn oftmals können wir aufgrund vieler Umstände nicht raus aus unseren festgefahrenen Strukturen, die sich über Jahrzehnte in uns eingebrannt haben.

Durchleuchten Sie einmal Ihren Lebensstil

Es gibt natürlich mehrere Gründe, die dazu führen, dass Ihr Immunsystem schwächelt und Sie sich im schlimmsten Fall krankmelden müssen. Zu ihrem Lebensstil und damit zu potenziellen Störfaktoren gehören für mich folgende Bereiche: Arbeit, Beziehung(en), Freizeit, Finanzen und Sexualität.

Schauen Sie sich doch einmal diese Bereiche jetzt gerade zu den Feiertagen genauer an. Und bleiben Sie dabei ehrlich zu sich selbst. Und verbannen Sie doch gleich mal diese Unart, alles auf andere schieben zu wollen. Wie gesagt, ich spreche auch aus eigener Erfahrung.

Optimieren Sie Ihr Frühstück

Wenn Sie diese Bereiche sorgfältig durchleuchtet haben, wenden Sie sich wieder Ihrer aktuellen Ernährungsweise zu. Der größte Fehler, den Sie und die meisten begehen, ist der, dass Sie ohne Frühstück aus dem Haus gehen. Oder Sie frühstücken so gedankenlos, dass der Eiweißanteil und die Ballaststoffe zu kurz kommen. Das führt dazu, dass Sie schon nach relativ kurzer Zeit an Unterzuckerung leiden. Und dann übel gelaunt schlimmstenfalls Ihre Kollegen oder Mitarbeiter anschnauzen.

Fangen Sie doch einmal an, Ihr Frühstück zu optimieren, und essen Sie ein Omelette aus drei bis vier Eiern, angerichtet mit Cocktailtomaten, dazu vielleicht kross angebratenen Schinken, Lachs oder geräucherte Tofuwürfel. Oder alternativ: drei bis vier Eier, weich gekocht in einem Glas angerichtet, dazu frische Kräuter wie Petersilie, wer es mag, mit Salz, Kurkuma und/oder Curry verfeinert. Das wäre ein Frühstück, das sehr sättigt und Ihren Körper verwöhnt, gleichzeitig haben Sie wieder für Ihren Muskelzuwachs gesorgt. Denn Sie wissen doch, Ihre Muskulatur ist die "Fettverbrennungsanlage" Ihres Körpers.

Wenn Sie keine Zeit am Morgen haben ...

Falls Sie morgens keine Zeit für so ein üppiges Frühstück haben sollten und Ihre Arbeitszeit dies nicht zulässt, dann nehmen Sie sich einfach drei vorgekochte Eier mit in die Firma und packen sich dazu noch gewürfelten Schafskäse in Ihre Brotdose. Lassen Sie auch mal das Brot/Brötchen sowie andere verwandte Getreideprodukte weg. Sie vermissen es nicht, glauben Sie mir.

Auch ich lebe sehr gut damit, ab und an gönne ich mir dann lieber ein, zwei Scheiben Pumpernickel zum Salat dazu – also nicht als Zwischenmahlzeit, sondern zu meiner Hauptmahlzeit. Ich achte darauf, dass ich mich an meinen Drei-Mahlzeiten-Rhythmus halte. Und es klappt.

Wie ein Stück Fleisch in einem Glas Cola

Zum Arbeitsplatz nochmals einige Anregungen. Mir fällt auf, dass sich viele zwischendrin Süßes in den Mund schieben. Der Körper bekommt nicht nur viel zu viel Zucker, hinzu kommt, dass er sich in einem Stresszustand befindet – vergleichbar damit, auf der Flucht zu sein. Viele Kohlehydrate im bereits vorhandenen Säuremilieu. Das ist zu vergleichen mit einem Stück Fleisch oder einer Wurstscheibe in einem Glas Cola. Schon mal ausprobiert?

Essen Sie dann lieber zwischendrin Mandeln. Oder noch besser: Trinken Sie ein mit Ballaststoffen angereichertes Getränk.

In der nächsten Kolumne geht es dann weiter mit der Frage: Wie sieht es bei Ihnen nach Feierabend aus – wann und was essen Sie? Hintergründe und Tipps zum Essen nach der Arbeit.

Abschließend möchte ich Sie noch mit einem Gedicht eines persischen Mystikers, im 12. Jahrhundert lebend, verwöhnen. Das Gedicht hat mich sehr berührt, und daher möchte ich es gerne mit Ihnen teilen – auch weil Ostern auch die Zeit des "Aufwachens" ist. Was gibt es Schöneres, als inmitten des Frühlings dabei sein zu dürfen in einem Kraftfeld, das uns wie kein anderes so beeinflusst auf allen Ebenen – Körper, Geist und Seele. Nutzen Sie die Feiertage, um dieses Frühlingserwachen mit einem Spaziergang mit Ihren Liebsten zu zelebrieren.

Achte gut auf diesen Tag

"Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben - das Leben allen Lebens. In seinem kurzen Ablauf liegt alle seine Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins. Die Wonne des Wachsens, die Größe der Tat, die Herrlichkeit der Kraft. Denn das Gestern ist nichts als ein Traum und das Morgen nur eine Vision. Das Heute jedoch - recht gelebt - macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück und jeden Morgen zu einer Vision voller Hoffnung. Darum achte gut auf diesen Tag!" (Dschallal ad-Din ar-Rumi, 1207 – 1273)

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Die neue Doku-Reihe Spacetime mit Ulrich Walter
Die Erde - Ein Planet entsteht (2)
Die Erde Ein Planet entsteht (2)
Superschiffe - Piratenjäger HDMS Absalon
Superschiffe Piratenjäger HDMS Absalon
Mega Croc vs. Superschlange
Mensch & Natur Mega Croc vs. Superschlange
Erfindungen für die Zukunft: Der Superheld Mensch
Erfindungen für die Zukunft Der Superheld Mensch
Erfindungen für die Zukunft: Die Manipulation der Gene
Erfindungen für die Zukunft Die Manipulation der Gene
Die Wiesn-Wahnsinn - Das größte Volksfest der Welt
Der Wiesn-Wahnsinn Das größte Volksfest der Welt
Superschiffe - Jack-up Vessel Neptune
Superschiffe Jack-up Vessel Neptune
Auftrag Schwertransport - Giganten auf Reisen
Auto Auftrag Schwertransport - Giganten auf Reisen
Deutschland im Glutrausch - Grillen extrem
Kultur & Gesellschaft Deutschland im Glutrausch - Grillen extrem
Die Plattmacher - Abrissprofis im Einsatz
Technik Die Plattmacher - Abrissprofis im Einsatz
An der Grenze Im Flüchtlingschaos von Idomeni
Spring Break Europe - Feiern bis zum Umfallen
Kultur & Gesellschaft Spring Break Europe - Feiern bis zum Umfallen
Der ICE - Highspeed auf Schienen
Technik Der ICE - Highspeed auf Schienen
Der Ku-Klux-Klan - Hass unter der Kapuze
Zeitgeschehen Der Ku-Klux-Klan - Hass unter der Kapuze
1944 / 45 - Das letzte Kriegsjahr (2)
History 1944 / 45 - Das letzte Kriegsjahr (2)
Die riskantesten Wasserwege
Seestraßen Die riskantesten Wasserwege
1944 / 45 - Das letzte Kriegsjahr (1)
History 1944 / 45 - Das letzte Kriegsjahr (1)
Die Seenotretter - Einsatz bei Wind und Wellen
Einsatz bei Wind und Wellen Die Seenotretter
Geisterflug MH370
Technik Geisterflug MH370
Die Erde - Ein Planet entsteht (1)
Die Erde Ein Planet entsteht (1)
Noch 3 Stunden
Die Erde - Ein Planet entsteht (2)
Die Erde Ein Planet entsteht (2)
Noch 3 Stunden
Angst auf Schienen - Die gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
Angst auf Schienen Die gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
Noch 9 Stunden
Die Science Fiction Propheten - George Lucas: Star Wars
Die Science Fiction Propheten George Lucas: Star Wars
Noch 11 Stunden
Seitensprünge der Geschichte Nazis, UFOs, Aliens
Noch 1 Tag
Das UFO-Projekt der Nazis
History UFOs im Dritten Reich
Noch 1 Tag
Die Science Fiction Propheten - Philip K. Dick: Von Total Recall bis Minority Report
Die Science Fiction Propheten Philip K. Dick - Von Total Recall bis Minority Report
Noch 1 Tag
Zeppelin - Der erste Langstreckenbomber
History Zeppelin - Der erste Langstreckenbomber
Noch 2 Tage
Der ICE - Highspeed auf Schienen
Technik Der ICE - Highspeed auf Schienen
Noch 2 Tage
Spring Break Europe - Feiern bis zum Umfallen
Kultur & Gesellschaft Spring Break Europe - Feiern bis zum Umfallen
Noch 2 Tage
Hitlers Stealth Fighter
Technik Der erste unsichtbare Flieger
Noch 2 Tage
USA Top Secret: Totale Überwachung
USA Top Secret Totale Überwachung
Noch 2 Tage
Die Reeperbahn Deutschlands sündigste Meile
Noch 2 Tage
USA Top Secret: Scientology
USA Top Secret Scientology
Noch 2 Tage
Krieger der Vergangenheit Die Berserker
Noch 2 Tage
Die X-Akten Sumpflicht/Wallendes Engelshaar
Noch 2 Tage
Die Science Fiction Propheten - H. G. Wells: Zeitmaschine und Krieg der Welten
Die Science Fiction Propheten H. G. Wells - Zeitmaschine und Krieg der Welten
Noch 2 Tage
Schwarze Löcher - Eine Zeitreise ins Universum
Schwarze Löcher Eine Zeitreise ins Universum
Noch 2 Tage
Seitensprünge der Geschichte Ku Klux Klan und Mafia
Noch 3 Tage
Mythos und Wahrheit: Nazis in den USA
Mythos und Wahrheit: Nazis in den USA
Noch 3 Tage