Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Jim Knopf, Urmel und Co. 60 Jahre Augsburger Puppenkiste

Mit Jim Knopf und Urmel aus dem Eis sind Generationen von deutschen Kindern aufgewachsen - die Augsburger Puppenkiste ist ein Stück Fernsehgeschichte. Vor 60 Jahren ging sie erstmals auf Sendung.

Mit Jim Knopf, Urmel aus dem Eis und der Katze mit Hut sind Generationen von deutschen Kindern aufgewachsen - die Augsburger Puppenkiste ist ein Stück Fernsehgeschichte. Vor 60 Jahren gingen die beliebten Marionetten zum ersten Mal auf Sendung.

Nicht mehr zeitgemäß?

Inzwischen haben andere Helden wie Hannah Montana, Yakari und Spongebob Schwammkopf den charmanten Kindermärchen mit den eckigen Bewegungen den Rang abgelaufen. "Im Fernsehen hat sich die Ästhetik des Puppenspiels etwas überholt", sagt die Leiterin des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen in München, Maya Götz. "Die Puppen sind ein bisschen zu steif. Auch die Farben sind nicht die, die Kinder heute etwa aus Zeichentrickserien gewohnt sind."

Für Klaus Marschall, seit 1992 Chef der Augsburger Puppenkiste, sind die Marionetten auch heute noch zeitgemäß, ob im Theater oder im Fernsehen. "Unsere Stärke ist nach wie vor, dass wir gute Geschichten erzählen. Das ist immer noch etwas Nachhaltigeres als Zeichentrickserien, auch wenn sie heute in der Überzahl sind", sagt er. "Wir müssen uns fragen, was wir unseren Kindern heute anbieten wollen. Sonst könnten wir auch sagen, Bücher sind nicht mehr zeitgemäß." Die Puppenkiste sei zwar nicht mehr so präsent wie in den 1970er oder 1980er Jahren. "Aber man muss natürlich auch die veränderte Medienlandschaft sehen."

Wie alles begann

Die Fernsehgeschichte der Puppenkiste begann am 21. Januar 1953 mit einer Livesendung des Stückes "Peter und der Wolf". Gesendet wurde aus dem Studio des damaligen Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) in Hamburg, aus dem später NDR und WDR hervorgingen. Die Kamera stand direkt vor der Bühne, Schnitte und Tricks waren damals noch kein Thema. Kurze Zeit später wechselte die Puppenkiste zum Hessischen Rundfunk (HR) - die erste Sendung aus Frankfurt war "Bällchen Schnellchen". Weiterhin gab es die Marionetten live zu sehen.

Mitte der 1950er Jahre wechselten die Augsburger für einige Jahre zum Bayerischen Rundfunk. Dann holte der HR die Marionetten zurück. Der Durchbruch im Fernsehen kam nach Puppenkisten-Angaben Ende der 50er mit der mehrteiligen Serie "Die Muminfamilie". Dieses Format sollte ausgebaut werden. Die Stücke wurden immer professioneller - sie sollten nicht mehr einfach nur im Studio abgefilmt, sondern von einem Regisseur inszeniert werden. Es entstanden Produktionen wie "Kater Mikesch", "Urmel aus dem Eis" und "Kleiner König Kalle Wirsch".

"Die Fernsehproduktionen haben uns den nationalen und internationalen Bekanntheitsgrad gebracht", sagt Marschall. "Ich denke, dass wir 1960 bis Mitte der 1970er Jahre den intensivsten Eindruck gemacht haben." Die Fernsehpräsenz der Puppenkiste ist inzwischen verschwindend gering. Der Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) hatte im Herbst 2011 die Marionetten-Sendungen aus dem Programm genommen.

Neue Wege

Auf BR-alpha laufen Wiederholungen von "Ralphi", einer kleinen Bären-Marionette. Es habe vor allem finanzielle Gründe, dass die Marionetten im Fernsehen ein Nischendasein führten, sagt Marschall. "Eine Produktion mit der Puppenkiste ist deutlich teurer, als eine Zeichentrickserie einzukaufen." Seit diesem Monat sind Marionetten der Puppenkiste in der Fernsehsendung "Freitag auf d'Nacht" zu sehen. Satirisch-ironisch geben sie dort in kurzen Einspielungen ihre eigene Sicht der Dinge zum Besten - allerdings nur für Erwachsene.

Medienwissenschaftlerin Götz verweist auf die veränderte Medienlandschaft. "Die Augsburger Puppenkiste kam zu einer Zeit ins Fernsehen, als es nur Kinderfernsehen gab, das sehr mit dem pädagogischen Zeigefinger daherkam." Die neuen Sendungen seien "revolutionär" gewesen und hätten die Kinder ernst genommen - das habe sich auf das Kinderprogramm allgemein ausgewirkt. Heute - bei rund 400 Stunden Kinderfernsehen pro Woche - hätten es Marionetten schwer, auch wegen ihrer begrenzten Mimik. "Kinder sind heute einfach andere Darstellungsformen gewohnt." Das ändere nichts am "alten Wert" der Puppenkiste, die viele Menschen geprägt habe.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Spring Break Europe Feiern bis zum Umfallen
140.000 Quadratmeter Wellness Die größte Therme der Welt
Die riskantesten Wasserwege
Seestraßen Die riskantesten Wasserwege
Naturgewalten: Gefangen im Sandsturm
Naturgewalten Gefangen im Sandsturm
Das Universum: Stürme der Schöpfung
Das Universum Stürme der Schöpfung
Geheimnisvoller Planet: Anfang und Ende
Geheimnisvoller Planet Anfang und Ende
Deutschland im Glutrausch Grillen extrem
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Churchill schlägt zurück
History Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Churchill schlägt zurück
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Geheimeinsatz am D-Day
History Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Geheimeinsatz am D-Day
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Das geheime Naziradar
History Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Das geheime Naziradar
Angst auf Schienen - Die gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
Angst auf Schienen Die gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
Auf Leben und Tod Kosmische Geschosse
Auf Leben und Tod Schlammlawine
Superschiffe - Riesenbagger Ibn Battuta
Superschiffe Riesenbagger Ibn Battuta
Überlebt - Kollision am Himmel
Überlebt Kollision am Himmel
Burj Khalifa - Der Himmelsturm
Burj Khalifa Der Himmelsturm
Geheimnisvoller Planet: Gefahr von oben
Geheimnisvoller Planet Gefahr von oben
Geheimnisvoller Planet: Fantastische Himmel
Geheimnisvoller Planet Fantastische Himmel
Geheimnisvoller Planet: Erdbeben
Geheimnisvoller Planet Erdbeben
Tunnel für die Autobahn - Die größte Bohrmaschine der Welt
Tunnel für die Autobahn Die größte Bohrmaschine der Welt
USA Top Secret: Unterwelten
USA Top Secret Unterwelten
aktuell nicht verfügbar
USA Top Secret: Scientology
USA Top Secret Scientology
Noch 19 Minuten
Auf Leben und Tod Lichterloh in Flammen
Noch 1 Stunde
Auf Leben und Tod Kosmische Geschosse
Noch 9 Stunden
Auf Leben und Tod Schlammlawine
Noch 9 Stunden
Naturgewalten: Eiskalt erwischt
Naturgewalten Eiskalt erwischt
Noch 10 Stunden
Geheime Erfindungen: Mini-UFOs und Raketenrucksäcke
Geheime Erfindungen Mini-UFOs und Raketenrucksäcke
Noch 13 Stunden
Nachtwölfe -  Russlands härteste Motorrad-Gang
Nachtwölfe Russlands härteste Motorrad-Gang
Noch 1 Tag
Krieger der Vergangenheit Die Ninja
Noch 1 Tag
Naturgewalten: Tödliche Wirbelstürme
Mensch & Natur Die Kraft der Wirbelstürme
Noch 1 Tag
Laster und Legenden - Deutschlands LKW-Sammler
Laster und Legenden Deutschlands LKW-Sammler
Noch 1 Tag
Gefährliches Universum Angriff der Aliens
Noch 2 Tage
Naturgewalten: Texas Twister
Mensch & Natur Texas Twister
Noch 2 Tage
Das UFO-Projekt der Nazis
History UFOs im Dritten Reich
Noch 2 Tage
Der Hass des Ku-Klux-Klan
Zeitgeschehen Der Ku-Klux-Klan
Noch 2 Tage
Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (9)
Technik Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (9)
Noch 3 Tage
Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (10)
Technik Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (10)
Noch 3 Tage
American Skinheads
American Skinheads
Noch 3 Tage
Mythos und Wahrheit: Biker Gangs
Mythos und Wahrheit Biker Gangs
Noch 3 Tage
Superschiffe - Kombicarrier Stena Britannica
Superschiffe Kombicarrier Stena Britannica
Noch 3 Tage