Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Jim Knopf, Urmel und Co. 60 Jahre Augsburger Puppenkiste

Mit Jim Knopf und Urmel aus dem Eis sind Generationen von deutschen Kindern aufgewachsen - die Augsburger Puppenkiste ist ein Stück Fernsehgeschichte. Vor 60 Jahren ging sie erstmals auf Sendung.

Mit Jim Knopf, Urmel aus dem Eis und der Katze mit Hut sind Generationen von deutschen Kindern aufgewachsen - die Augsburger Puppenkiste ist ein Stück Fernsehgeschichte. Vor 60 Jahren gingen die beliebten Marionetten zum ersten Mal auf Sendung.

Nicht mehr zeitgemäß?

Inzwischen haben andere Helden wie Hannah Montana, Yakari und Spongebob Schwammkopf den charmanten Kindermärchen mit den eckigen Bewegungen den Rang abgelaufen. "Im Fernsehen hat sich die Ästhetik des Puppenspiels etwas überholt", sagt die Leiterin des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen in München, Maya Götz. "Die Puppen sind ein bisschen zu steif. Auch die Farben sind nicht die, die Kinder heute etwa aus Zeichentrickserien gewohnt sind."

Für Klaus Marschall, seit 1992 Chef der Augsburger Puppenkiste, sind die Marionetten auch heute noch zeitgemäß, ob im Theater oder im Fernsehen. "Unsere Stärke ist nach wie vor, dass wir gute Geschichten erzählen. Das ist immer noch etwas Nachhaltigeres als Zeichentrickserien, auch wenn sie heute in der Überzahl sind", sagt er. "Wir müssen uns fragen, was wir unseren Kindern heute anbieten wollen. Sonst könnten wir auch sagen, Bücher sind nicht mehr zeitgemäß." Die Puppenkiste sei zwar nicht mehr so präsent wie in den 1970er oder 1980er Jahren. "Aber man muss natürlich auch die veränderte Medienlandschaft sehen."

Wie alles begann

Die Fernsehgeschichte der Puppenkiste begann am 21. Januar 1953 mit einer Livesendung des Stückes "Peter und der Wolf". Gesendet wurde aus dem Studio des damaligen Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) in Hamburg, aus dem später NDR und WDR hervorgingen. Die Kamera stand direkt vor der Bühne, Schnitte und Tricks waren damals noch kein Thema. Kurze Zeit später wechselte die Puppenkiste zum Hessischen Rundfunk (HR) - die erste Sendung aus Frankfurt war "Bällchen Schnellchen". Weiterhin gab es die Marionetten live zu sehen.

Mitte der 1950er Jahre wechselten die Augsburger für einige Jahre zum Bayerischen Rundfunk. Dann holte der HR die Marionetten zurück. Der Durchbruch im Fernsehen kam nach Puppenkisten-Angaben Ende der 50er mit der mehrteiligen Serie "Die Muminfamilie". Dieses Format sollte ausgebaut werden. Die Stücke wurden immer professioneller - sie sollten nicht mehr einfach nur im Studio abgefilmt, sondern von einem Regisseur inszeniert werden. Es entstanden Produktionen wie "Kater Mikesch", "Urmel aus dem Eis" und "Kleiner König Kalle Wirsch".

"Die Fernsehproduktionen haben uns den nationalen und internationalen Bekanntheitsgrad gebracht", sagt Marschall. "Ich denke, dass wir 1960 bis Mitte der 1970er Jahre den intensivsten Eindruck gemacht haben." Die Fernsehpräsenz der Puppenkiste ist inzwischen verschwindend gering. Der Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) hatte im Herbst 2011 die Marionetten-Sendungen aus dem Programm genommen.

Neue Wege

Auf BR-alpha laufen Wiederholungen von "Ralphi", einer kleinen Bären-Marionette. Es habe vor allem finanzielle Gründe, dass die Marionetten im Fernsehen ein Nischendasein führten, sagt Marschall. "Eine Produktion mit der Puppenkiste ist deutlich teurer, als eine Zeichentrickserie einzukaufen." Seit diesem Monat sind Marionetten der Puppenkiste in der Fernsehsendung "Freitag auf d'Nacht" zu sehen. Satirisch-ironisch geben sie dort in kurzen Einspielungen ihre eigene Sicht der Dinge zum Besten - allerdings nur für Erwachsene.

Medienwissenschaftlerin Götz verweist auf die veränderte Medienlandschaft. "Die Augsburger Puppenkiste kam zu einer Zeit ins Fernsehen, als es nur Kinderfernsehen gab, das sehr mit dem pädagogischen Zeigefinger daherkam." Die neuen Sendungen seien "revolutionär" gewesen und hätten die Kinder ernst genommen - das habe sich auf das Kinderprogramm allgemein ausgewirkt. Heute - bei rund 400 Stunden Kinderfernsehen pro Woche - hätten es Marionetten schwer, auch wegen ihrer begrenzten Mimik. "Kinder sind heute einfach andere Darstellungsformen gewohnt." Das ändere nichts am "alten Wert" der Puppenkiste, die viele Menschen geprägt habe.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Croc-Land Floridas Küsten
Die Reise der Kontinente - Afrika
Die Reise der Kontinente Afrika
Teenager hinter Gittern - Sexualstraftäter
Jugendliche Sexualstraftäter Teenager hinter Gittern
Rätsel der Vergangenheit: Die Apokalypse
Rätsel der Vergangenheit Die Apokalypse
Rätsel der Vergangenheit: Ferne Welten
Rätsel der Vergangenheit Ferne Welten
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (6)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke
Leben im Frack - Pinguine
Mensch & Natur Leben im Frack - Pinguine
Boulevard Lindenberg. Udo und Berlin!
Überlebt - Die schlimmsten Stürme
Überlebt Die schlimmsten Stürme
Superschiffe - MV Solitaire: Der größte Rohrleger der Welt
Superschiffe MV Solitaire: Der größte Rohrleger der Welt
World Wide Wetter - Aus heiterem Himmel
World Wide Wetter Aus heiterem Himmel
Martin Mars - Feuerwehr der Lüfte
Martin Mars Feuerwehr der Lüfte
Geheimnisvoller Planet: Invasion aus dem Tierreich
Geheimnisvoller Planet Invasion aus dem Tierreich
Wenn die Zeit rast - Ein Rennteam im Dauereinsatz
Wenn die Zeit rast Ein Rennteam im Dauereinsatz
Sofia 747 SP - Das fliegende Teleskop
Sofia 747 SP Das fliegende Teleskop
Superschiffe - Shrimp-Trawler Akamalik
Superschiffe Shrimp-Trawler Akamalik
20.000 Tonnen Luxus - Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
20.000 Tonnen Luxus Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (7)
Technik Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (7)
Geheimnisvoller Planet: Fantastische Himmel
Geheimnisvoller Planet Fantastische Himmel
Auf Tauchstation - Jobs unter Wasser
Auf Tauchstation Jobs unter Wasser
Zwischen Leben und Tod - Rettung in letzter Sekunde
Zwischen Leben und Tod Rettung in letzter Sekunde
Noch 13 Stunden
Die X-Akten Begegnungen der dritten Art
Noch 13 Stunden
Die X-Akten Im Fadenkreuz/Blackout
Noch 14 Stunden
Geheimnisse des Weltalls: Aliens
Geheimnisse des Weltalls Aliens
Noch 14 Stunden
Technik Auf Leben und Tod - Fataler Leichtsinn
Noch 16 Stunden
Hippos Überlebenskampf in Afrika
Noch 16 Stunden
Die Krokodile von Crab Island
Mensch & Natur Die Krokodile von Crab Island
Noch 17 Stunden
Mensch & Natur Haie
Noch 1 Tag
Leben im Frack - Pinguine
Mensch & Natur Leben im Frack - Pinguine
Noch 1 Tag
Invasion im Morgengrauen Die Landung in der Normandie (1)
Noch 1 Tag
Invasion im Morgengrauen Die Landung in der Normandie (2)
Noch 1 Tag
Ägypten - Die Wiege der Architektur (1)
Ägypten Die Wiege der Architektur (1)
Noch 1 Tag
Ägypten - Die Wiege der Architektur (2)
Ägypten Die Wiege der Architektur (2)
Noch 1 Tag
20.000 Tonnen Luxus - Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
20.000 Tonnen Luxus Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
Noch 2 Tage
Wenn die Zeit rast - Ein Rennteam im Dauereinsatz
Wenn die Zeit rast Ein Rennteam im Dauereinsatz
Noch 3 Tage
Rasen ohne Limit - Deutschland im Carrera-Fieber
Rasen ohne Limit Deutschland im Carrera-Fieber
Noch 3 Tage
Überlebt - Gefährlicher Sog
Überlebt Gefährlicher Sog
Noch 3 Tage
Auf Tauchstation - Jobs unter Wasser
Auf Tauchstation Jobs unter Wasser
Noch 3 Tage
Kids im Knast
Kids im Knast
Noch 3 Tage
Teenager hinter Gittern - Sexualstraftäter
Jugendliche Sexualstraftäter Teenager hinter Gittern
Noch 3 Tage