Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Mecklenburg-Vorpommern Spuren einer gigantischen Schlacht

Männer aus dem Süden treffen im Tollensetal auf Einheimische. 4000 Mann stehen sich gegenüber es gibt Hunderte Tote. 3300 Jahre später findet man ihre Überreste, ein Fest für Archäologen.

Es geschah vor etwa 3300 Jahren im Flusstal der Tollense, 60 Kilometer von der Ostsee entfernt: Männer aus dem Süden, vielleicht aus Böhmen, kommen den Fluss herauf und stoßen auf Einheimische. Fast 4000 Mann stehen sich gegenüber. In einem Hagel von Pfeilen, unter Schlägen von Äxten und Holzkeulen stirbt jeder fünfte. Ihre geplünderten Leichen werden vom Fluss überspült. Schädel und Knochen, Waffen aus Metall und Holz überdauern in Boden.

In den 1990er Jahren fanden ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger die ersten Knochen im Tollensetal nördlich von Altentreptow (Mecklenburgische Seenplatte). Seit 2008 graben Archäologen dort planmäßig. Die neuesten Grabungsfunde hätten letzte Zweifel an der Hypothese einer großen kriegerischen Auseinandersetzung ausgeräumt, erklärt Grabungsleiter Thomas Terberger in Schwerin: Ein Schädel wurde entdeckt, in dem eine bronzene Pfeilspitze steckt. "Das ist das finale Belegstück dafür, dass wir es mit Gewalt zu tun haben", sagt er.

Gerechnet wird mit 750 Toten

Bis jetzt seien Knochen von 124 Menschen geborgen worden. Gerechnet werde mit 750 Toten. Nach Erfahrungswerten werden in solchen Schlachten 20 Prozent der Beteiligten tödlich getroffen. Die Archäologen sprechen davon, dass dieser Fund das Bild von der Bronzezeit verändert. Mecklenburg-Vorpommerns Landesarchäologe Detlef Jantzen, ebenfalls Grabungsleiter, sagt: "Mit der Fundstelle im Tollensetal haben wir erstmals die Möglichkeit, die Kriegsführung in der Bronzezeit zu erforschen." Noch niemals wurde Terberger zufolge das Geschehen auf einem Schlachtfeld rekonstruiert worden, ohne dass es schriftliche Überlieferungen gab.

In Mittel- und Nordeuropa gebe es nichts Vergleichbares. Die Ausgrabungen seien unter anderem in Moskau und Skandinavien vorgestellt worden. Das Tollensetal ist für die Archäologen ein Grabungsort der Superlative. Terberger spricht von einem "Wunder der Erhaltung" und einem "Wunder der Entdeckung".

Ungewöhnlich großer Fundort

Der Fundort erstreckt sich ungewöhnlich lang über zwei Kilometer Luftlinie. Die Menschenknochen liegen dicht an dicht - auf 240 Quadratmetern seien 77 Skelettreste nachgewiesen worden. Die meisten hätten Verletzungen, die auf Pfeile, Stichwaffen oder Klingen hinwiesen. 49 bronzene Pfeilspitzen wurden entdeckt. Zuvor waren aus Mecklenburg- Vorpommern 28 Pfeilspitzenfunde bekannt, aus Schleswig-Holstein drei, aus Skandinavien keine. Auch vier goldene Spiralfingerringe von Angehörigen der Oberschicht wurden geborgen. Anhaltspunkte für die Herkunft der Fremden geben Untersuchungen von Genetikern der Universität Mainz, die Terberger zufolge erstmals eine ganze Menschengruppe aus der Bronzezeit untersuchen können.

Sie stellten fest, dass sich die Menschen von Hirse ernährten, was auf südlichere Regionen hindeute. Zinnringe und Bronzegegenstände wiesen auf eine Herkunft aus Böhmen oder den Raum östlich der Alpen hin. Die Forscher hoffen jetzt, andere Fundplätze mit Pfeilspitzen untersuchen und mögliche Zusammenhänge herstellen zu können. In die Ausgrabungen ist den Grabungsleitern zufolge bisher eine Million Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geflossen. Sie will das Projekt noch zwei weitere Jahre unterstützen. Auch das Land fördert die archäologischen Arbeiten mit 50 000 Euro in diesem und 40 000 im kommenden Jahr. Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) kündigte an, 2015 an der Universität Rostock wieder einen Studiengang für Ur- und Frühgeschichte einzurichten. Studenten hätten noch lange Grabungsmöglichkeiten im Tollensetal. Der Lehrstuhl werde in diesem Jahr ausgeschrieben. Der Lehrstuhlinhaber solle zugleich wissenschaftlicher Leiter eines Archäologischen Landesmuseums werden, um das seit Jahrzehnten gerungen wird. Ob es ein großes Haus geben wird oder eine dezentrale Lösung, steht noch nicht fest. 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Gefährliches Universum Asteroiden
Geheimnisvoller Planet: Invasion aus dem Tierreich
Geheimnisvoller Planet Invasion aus dem Tierreich
Superschiffe - Norwegian Breakaway: Jungfernfahrt eines Kreuzfahrt-Giganten
Superschiffe Norwegian Breakaway: Jungfernfahrt eines Kreuzfahrt-Giganten
A380 - Masse mit Klasse
A380 Masse mit Klasse
Insekten - Das große Krabbeln
Insekten Das große Krabbeln
Osprey - Transformer der Lüfte
Osprey Transformer der Lüfte
Full Metal Cruise - Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Full Metal Cruise Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Kultur & Gesellschaft Sex, Drogen und Wodka - Heiße Nächte in Moskau
Die Seenotretter - Einsatz bei Wind und Wellen
Einsatz bei Wind und Wellen Die Seenotretter
Tschernobyl - Autopsie einer Katastrophe
Tschernobyl Autopsie einer Katastrophe
Luftbetankung - Speed Date am Himmel
Luftbetankung Speed Date am Himmel
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Mayday - Kein Platz zum Landen
Technik Mayday - Kein Platz zum Landen
Mayday - Crash im Nebel
Technik Mayday - Crash im Nebel
A320 - Absturz in den Wald
Technik A320 - Absturz in den Wald
Mayday - Havarie über der Beringsee
Technik Mayday - Havarie über der Beringsee
Mayday - Tödliche Rache
Technik Mayday - Tödliche Rache
Technik Brücken am Limit
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Sabotage an Hitlers Atomprogramm
History Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Sabotage an Hitlers Atomprogramm
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Rommels Hafen im Visier
History Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Rommels Hafen im Visier
Gefährliches Universum Asteroiden
aktuell nicht verfügbar
Geheimnisse des Weltalls: Raumsonden
Geheimnisse des Weltalls Raumsonden
Noch 27 Minuten
Explosionen außer Kontrolle
Technik Explosionen außer Kontrolle
Noch 8 Stunden
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 9 Stunden
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Noch 9 Stunden
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 9 Stunden
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 10 Stunden
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 11 Stunden
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 11 Stunden
Der erste moderne Krieg - Luftangriffe
History Der erste moderne Krieg - Luftangriffe
Noch 12 Stunden
Geheimnisvoller Planet: Invasion aus dem Tierreich
Geheimnisvoller Planet Invasion aus dem Tierreich
Noch 17 Stunden
Spinnen - Die Netzwerker
Spinnen Die Netzwerker
Noch 18 Stunden
Adrenalin am Steuer Extreme Straßen
Noch 19 Stunden
Deutsche Panzertechnik: Der Marder
Technik Der Marder
Noch 21 Stunden
Raketenwerfer und Haubitzen - Die Artillerie der Bundeswehr
Technik Die Artillerie der Bundeswehr
Noch 23 Stunden
Höchststrafe - Leben in der Todeszelle (1)
Höchststrafe - Leben in der Todeszelle (1)
Noch 1 Tag
Höchststrafe - Leben in der Todeszelle (2)
Höchststrafe - Leben in der Todeszelle (2)
Noch 1 Tag
Gangs of America - Hells Angels
Gangs of America: Hells Angels
Noch 1 Tag
Mythos und Wahrheit: Las Vegas
Mythos und Wahrheit Las Vegas
Noch 1 Tag
Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Angriff auf Sizilien
History Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Angriff auf Sizilien
Noch 2 Tage