Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Selbsteinschätzung Eigene Leistung nicht verstecken

Die wenigsten Jobs sind heutzutage noch sicher. Deshalb ist es gut, auf den eigenen "Marktwert" zu achten.

Jeden Morgen geht es um 9.00 Uhr ins Büro und nach acht Stunden am Computer wieder nach Hause. «Gerade wenn es im Job gut läuft, lässt man es gerne so laufen», sagt Branko Woischwill, Dozent im Büro für Berufsstrategie in Berlin.

Zu viel Routine kann aber irgendwann den sicher geglaubten Job kosten. «Viele Arbeitnehmer glauben, ihr Job sei von Gott gegeben und für immer sicher», beobachtet Jens-Uwe Meyer, Trainer und Fachbuchautor aus Baden-Baden. Der Abbau von Jobs war im eigenen Unternehmen schließlich noch nie ein Thema. Dabei wird oft die Frage vergessen, ob man als Arbeitnehmer dem Unternehmen nützlich ist. «Die Arbeit wird zwar nach Zeit bezahlt, aber den Arbeitgeber interessieren die Ergebnisse, die ein Angestellter erzielt», sagt Meyer.

Jeder Arbeitnehmer sollte daher eine Selbsteinschätzung vornehmen: «Ist das, was ich tue, für das Unternehmen wichtig, bringe ich es voran, oder mache ich etwas, das man auch wegpacken könnte?», erklärt Meyer. Sich die eigenen Ersetzbarkeit einzugestehen, sei der erste wichtige Schritt. Im nächsten gehe es darum, seine Fähigkeiten herauszustellen und eventuell Zusatzqualifikationen zu erwerben.

Oft werden die besonderen Fähigkeiten oder Werte des Arbeitnehmers vom Chef kaum wahrgenommen. «Mitarbeiter suchen viel zu wenig das Gespräch. Nach dem Motto: Gehe nie zu deinem Fürst, wenn du nicht gerufen wirst», meint Meyer. Dabei sei die offene Kommunikation sehr wichtig. «Sagen Sie Ihrem Chef ruhig: Ich will mich weiterentwickeln, was braucht unser Unternehmen?» Eigeninitiative macht Eindruck. Die eigenen Vorzüge sollten wie eine Marke herausgestellt werden. «Gerade wenn der Chef nicht aus dem Kernbereich kommt, kann man ihm erklären, was man tut, anstatt es geräuschlos zu bewerkstelligen», rät Meyer.

Dabei geht es nicht darum, perfekt zu sein: «Die weit verbreitete Meinung, keine Fehler machen zu dürfen, ist schlichtweg falsch», sagt Christine Öttl, Coach aus München. Kollegialität ist auch bei der Jobsicherung enorm wichtig: «Kollegen sind keine Wettläufer, sondern Mannschaftssportler», meint Susanne Rausch, Karriereberaterin aus Berlin. «Denn wenn ich von meinen Kollegen geschätzt werde, sprechen die auch vorm Chef über meine Stärken».

Allianzen mit Kollegen und Geschäftspartnern sind dann leicht zu knüpfen. «Vieles können Sie zwar auch allein schaffen, aber so manches ist mit der hilfreichen Unterstützung durch andere bedeutend leichter zu erreichen», sagt Woischwill. Nützlich wird man für die anderen, wenn man durch Zusatzqualifikationen zum Problemlöser wird. Produktiver ist, wer die richtigen Prioritäten setzt. «Seien Sie mutig und trennen Sie sich von dem, was Sie ablenkt und gehen Sie wesentliche Dinge konzentriert an», rät Woischwill.

Literatur: Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader, Die 10 Gebote der Jobsicherung, Eichborn, ISBN: 3-821859-11-3, 14,90 Euro; Jens-Uwe Meyer, Fest im Sattel - Insider Strategien zur Jobsicherung, Campus, ISBN: 3-593382-38-5, 17,90 Euro

INFO: Mit Selbstvertrauen an die Werbung in eigener Sache

Selbstvertrauen ist am Arbeitsplatz wichtig, gerade wenn es um Werbung in eigener Sache geht: «Hadern Sie nicht mit Ihrem Schicksal», empfiehlt der Karriereberater Branko Woischwill aus Berlin. «Sie selbst können es beeinflussen, indem Sie aktiv werden und richtige Entscheidungen treffen.» Den Chef und die Kollegen von sich zu überzeugen, sei nicht zuletzt eine Frage der Kommunikation und PR in eigener Sache. Es geht schließlich darum, Sympathien zu mobilisieren: «Fragen Sie Ihren Chef, wenn Sie eine Aufgabe nicht richtig verstanden haben und machen Sie Verbesserungsvorschläge.»

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
 
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.1)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (2.1)
Im Innersten des Universums: Asteroiden
Wissen Im Innersten des Universums: Asteroiden
Space Robot Revolution
Space Roboter Revolution im All
Expedition ins Tierreich Geniale Gifte
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Mensch & Natur Haie
Lügen und Fälschungen: Die Alien-Autopsie
Lügen und Fälschungen Die Alien-Autopsie
Lügen und Fälschungen: Das Monster von Loch Ness
Lügen und Fälschungen Das Monster von Loch Ness
Lügen und Fälschungen: Der Steinzeitmensch von Piltdown
History Lügen und Fälschungen: Der Steinzeitmensch von Piltdown
Lügen und Fälschungen: Der Krieg der Welten
History Lügen und Fälschungen: Der Krieg der Welten
Mystery Die Geisterjäger
Raffinerieschiff CLOV – Öl aus der Tiefsee
Raffinerieschiff CLOV Öl aus der Tiefsee
Die geheimen Akten der NASA - Nazis gegen Sowjets
Wissen Die geheimen Akten der NASA - Nazis gegen Sowjets
Die geheimen Akten der NASA - In den Fängen des Mondes
Wissen Die geheimen Akten der NASA - In den Fängen des Mondes
Sex sells - Das Geschäft mit der Lust
Kultur & Gesellschaft Sex sells - Das Geschäft mit der Lust
Berlin bei Nacht - Die Hauptstadt schläft nie
Kultur & Gesellschaft Berlin bei Nacht - Die Hauptstadt schläft nie
Die härtesten Gefängnisse der Welt: Rizal, Philippinen
Die härtesten Gefängnisse der Welt: Rizal, Philippinen
Nervenkitzel im Tunnel
Technik Nervenkitzel im Tunnel
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.2)
Technik Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.2)
Die UFO-Akten: Das Star Wars-Programm
Noch 16 Minuten
Die Science Fiction Propheten Arthur C. Clarke - Odyssee im Weltraum
Noch 9 Stunden
Trump 757 - Privatjet eines Milliardärs
Trump 757 Privatjet eines Milliardärs
Noch 11 Stunden
Leben im Frack - Pinguine
Doku-Tipp Leben im Frack - Pinguine
Noch 11 Stunden
Rush Hour - Die U-Bahn von São Paulo
Rush Hour Die U-Bahn von São Paulo
Noch 20 Stunden
Die Science Fiction Propheten - Isaac Asimov: Menschen und Roboter
Die Science Fiction Propheten Isaac Asimov - Menschen und Roboter
Noch 1 Tag
Mensch & Natur Haie
Noch 1 Tag
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Noch 1 Tag
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Noch 1 Tag
Auf Leben und Tod - Amoklauf an der Highschool
Zeitgeschehen Gefangen im Klassenzimmer
Noch 1 Tag
Der Ku-Klux-Klan - Hass unter der Kapuze
Zeitgeschehen Der Ku-Klux-Klan - Hass unter der Kapuze
Noch 1 Tag
Geiselnahme beim FBI: Agenten in Todesangst
Geiselnahme beim FBI Agenten in Todesangst
Noch 1 Tag
Space Robot Revolution
Space Roboter Revolution im All
Noch 2 Tage
Japans geheime Flotte - Die größten U-Boote des Zweiten Weltkriegs
History Japans geheime Flotte
Noch 2 Tage
Kapitulation - Die letzten Tage der Wehrmacht
History Kapitulation - Die letzten Tage der Wehrmacht
Noch 2 Tage
Das Universum: Kosmische Kreise
Das Universum Kosmische Kreise
Noch 2 Tage
Die UFO-Akten: Verschleiern und Vertuschen
Noch 2 Tage
Schwarze Löcher - Eine Zeitreise ins Universum
Schwarze Löcher Eine Zeitreise ins Universum
Noch 3 Tage
Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (4)
Danger Decoded Unglaubliche Unfälle (4)
Noch 3 Tage
Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (5)
Danger Decoded Unglaubliche Unfälle (5)
Noch 3 Tage