Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Dschungelcamp 2016 Legats Antrittsrede ist großes Kino

Thorsten Legat geht ins Dschungelcamp. Der Ex-Fußballprofi hat eindeutig das Potenzial zum Star der Staffel. Er verspricht allen Mitpromis Hilfe, die es nötig haben – "im psychologischen Bereich".

Er tut es wirklich: Kakerlaken essen, sich mit anderen C-Promis um eine halbe Portion Reis mit Bohnen streiten und die Witze von Moderator Daniel Hartwig ertragen – Thorsten Legat geht ins Dschungelcamp. Freitag, den 15. Januar, geht es los.

Der ehemalige Bundesligaprofi ist seit September Trainer des FC Remscheid. Wenn seine Ansagen im Dschungel nur halb so unterhaltsam werden wie die Pressekonferenzen beim Landesligisten, hat Legat das Potenzial, der Star dieser Staffel zu werden.

Mehr zum Thema: "Dschungelcamp" - Diese neue Regel wird die Kandidaten schockieren

"Ich war neun Jahre lang Fan dieser Sendung und habe sie mir jeden Tag zusammen mit meiner Familie im Fernsehen angeschaut. Da habe ich mir immer gedacht, wie schön es wäre, wenn ich selbst einmal vor Ort sein könnte", sagte Legat zu RTL.

Legat kennt nur ein Ziel: den Sieg

Der Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Zusammen mit Promis, die nicht mehr zu jeder Gala eingeladen werden, geht's nach Australien. Auch mit dabei im Kampf um die Dschungelkrone: Countrysänger Gunther Gabriel, Ex-Talkmaster Ricky Harris, die getunte Ehefrau einer Düsseldorfer Rotlichtgröße und Jürgen Milski, dessen Berufsbezeichnung der Sender mit "Ex-Big-Brother-Kandidat" angibt.

Wie auf dem Platz kennt Legat auch im Camp nur ein Ziel: den Sieg. "Wenn ich da reingehe, gebe ich 100 Prozent. Aber ich habe da keinen Einfluss drauf. Die Zuschauer müssen feststellen, wie ich bin. Ich werde nicht spielen, ich werde kämpfen. Ich werde das Optimum rausholen", sagte er.

Mehr zum Thema: Warum das Dschungelcamp wieder funktionieren wird

Legat hat Fernseherfahrung. Er boxte sich schon durchs Privatfernsehen, kochte um die Wette und lud andere Promis zum Essen ein. Nun also "Ich bin ein Star, holt mich hier raus".

Legat sieht sich gewappnet für die australische Wildnis: "Ich habe jahrelang unter höchsten Druck gelitten – im Fußball, aber auch in der Familie durch meinen Vater. Ich glaube, erschüttern kann mich gar nichts mehr. So wie ich mich kenne, bin ich ein absoluter Fighter."

Er kann schwer allein sein

Offenbar einer mit Helfersyndrom. Legat hat nicht nur den Sieg vor Augen, sondern auch die gute Tat: "Wenn mir eine Aufgabe gestellt wird, fokussiere ich mich wochenlang darauf. Voraussetzung ist für mich, nicht nur zu überleben, sondern auch den Leuten vor Ort zu helfen, die es nötig haben. Im psychologischen Bereich."

Legats Fazit: "So wie ich mich einschätze, kann ich für alle im Camp ein Vorbild sein."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
The World Wars Fataler Frieden
The World Wars Der Große Krieg
The World Wars Sieger und Besiegte
The World Wars Der Blitzkrieg
The World Wars Globaler Krieg
The World Wars Diktatoren und Demokraten
Der ICE Highspeed auf Schienen
Rotterdam Europas größter Hafen
The Final Countdown Generalprobe für ein Kreuzfahrtschiff
Stephen Hawking Visionen eines Genies (2)
Stephen Hawking Visionen eines Genies (1)
Osprey - Transformer der Lüfte
Osprey Transformer der Lüfte
Full Metal Cruise - Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Full Metal Cruise Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Hubschrauber-Legende Huey - Der Bell UH-1D in Deutschland
Hubschrauber-Legende Huey Der Bell UH-1D in Deutschland
Die Mörderin von nebenan - Kimberly McCarthy
Kimberly McCarthy Die Mörderin von nebenan
Krieg, Terror und Verzweiflung Reise durch das zerstörte Syrien
Technik Panik über den Wolken
Schwertransport zu Wasser - Die letzte Reise eines Piratenschiffs
Schwertransport zu Wasser Die letzte Reise eines Piratenschiffs
Die 9/11-Verschwörung? Was wirklich geschah
Fort Hood - Amoklauf bei der U.S. Army
Fort Hood Amoklauf bei der U.S. Army
Kultur & Gesellschaft Sex, Drogen und Wodka - Heiße Nächte in Moskau
Noch 14 Stunden
Die Reeperbahn Deutschlands sündigste Meile
Noch 16 Stunden
A380 - Masse mit Klasse
Technik A380 - Masse mit Klasse
Noch 1 Tag
F... you Brain - Täuschung und Illusion
F... you Brain Täuschung und Illusion
Noch 1 Tag
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Die Geschichte der Atombombe
Wissenschaft & Technik Die Geschichte der Atombombe
Noch 2 Tage
Mayday - Der Todesflug der Kennedys
Panorama Mayday - Der Todesflug der Kennedys
Noch 2 Tage
Im Todestrakt - Warten auf die Hinrichtung
Im Todestrakt Warten auf die Hinrichtung
Noch 2 Tage
Das Ende der Welt
Wissenschaft Der letzte Tag
Noch 2 Tage
Technik Auf Leben und Tod - Fataler Leichtsinn
Noch 2 Tage
Auf Leben und Tod - Im Haifischbecken
Auf Leben und Tod Im Haifischbecken
Noch 2 Tage
Technik Panik über den Wolken
Noch 3 Tage
Lauda Air 004 Absturz im Dschungel
Noch 3 Tage
Erfindungen für die Zukunft: Revolution der Roboter
Erfindungen für die Zukunft Revolution der Roboter
Noch 3 Tage
Die EMP-Bombe - Impuls zum Blackout
Technik Impuls zum Blackout
Noch 3 Tage
Die X-Akten Verfolgungsjagd/Begegnung im Sumpf
Noch 3 Tage