Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Komplexe Materie Das größte Problem des modernen Mannes

Kabarettist Florian Schroeder ist unter die Männerversteher gegangen. Das Problem des Mannes von heute ist hochkomplex. Doch er brachte es auf den Punkt - und platzierte eine mitfühlende Analyse.

Männer haben es schwer. Ziemlich schwer. Ganz arg schwer. Sogar wahnsinnig schwer. Wenn man Kabarettist Florian Schroeder Glauben schenkt. Als Männerversteher und Geschlechtsgenosse hat er beim NDR-"Talk" einen Nerv getroffen. Innerhalb von 1:45 Minuten brachte er das Problem des modernen Mannes auf den Punkt. Was es ist? Kurz benannt: die Frau.

Was er zu sagen hat, könnte zur Verständigung der Geschlechter beitragen. Könnte. Muss aber nicht. Alles ist viel zu komplex und wirr. Und irgendwie scheinen die Frauen nicht klar denken zu können. Oder gar sozial unfähig zu sein. Denn die Liste der Eigenschaften, die der Mann haben sollte, ist Schroeder zufolge lang. Richtig lang. Das "Problem des Mannes", aufgeschrieben in drei übersichtlichen Punkten.

1. Eine Meinung haben, aber nicht immer aussprechen

"Der Mann heute muss zuhören können. Er muss sensibel sein. Aber er muss auch stark sein, selbstbewusst und eine Meinung haben", erklärt Schroeder. "Diese Meinung muss er auch sagen. Aber nur dann, wenn sie auch gehört werden will. Wenn sie nicht gehört werden will, soll er die Meinung trotzdem haben, aber er soll sie nicht sagen. Er soll sie sagen, wenn sie gehört werden will und er soll sie nicht sagen, wenn sie nicht gehört werden will", sagt er. Also wie jetzt? Sollen Männer Gedanken lesen? Nicht ganz. Sie sollen sie angeblich "spüren".

2. Den Willen der Frau "spüren"

Der Mann soll zu Hause sein, referiert der Kabarettist weiter. Aber nicht immer. Manchmal soll er weg sein, arbeiten gehen und was für sich machen, aber eben nicht immer. Die Palette der Anforderungen geht weiter: "Er soll selbstbewusst sein, da wo er ist. Und dann soll er wiederkommen. Und wenn er da ist, soll er da sein. Und wenn er weg ist, soll er weg sein", erklärt er. Soweit noch ganz einfach nachzuvollziehen. Doch dann wird es heikel für den modernen Mann: "Aber er soll dann weg sein, wenn er wiederkommen soll. Und dann da sein, wenn er da sein soll und nicht weg sein. Und wann er gerade da sein soll oder weg sein soll, wann er eine Meinung haben soll und wann er zuhören soll und wann er eine Meinung haben soll, das muss er bitte spüren", erklärt Schroeder. "Das wichtigste ist, dieser wahnsinnig zärtliche und selbstbewusste Mann spürt das natürlich von sich aus. Man darf ihm nicht sagen müssen, was er zu spüren hat.

3. Der Sex: spontan, dreckig, hart - und wahnsinnig liebevoll

Und dann kommt der Kabarettist in seinen 1:45 Minuten zur Königsdisziplin: dem Sex. Der müsse geil sein, spontan, dreckig, hart, wild, verrückt, aber auch vorsichtig, zärtlich - und nicht zu rasch. Und natürlich wahnsinnig liebevoll.

Auch hier liegt die Lösung des perfekten Mannes in nur einer Fähigkeit. "Und ob er gerade schnell oder hart oder weich oder nicht sein soll, ob er gerade zärtlich oder liebevoll oder schnell oder erst langsam und dann beides sein soll - auch das muss er spüüüüren.

Im Fazit ist alles ganz leicht. Zumindest bei Schroeder: "Im Grunde muss der Sex mit dem perfekten Mann so sein, wie Markus Lanz - einfach sensationell."


Auch interessant: Das Elend der modernen Frau in 46 Sekunden


Im Netz wird der Beitrag eifrig geteilt. Viele fühlen sich verstanden. "Sensationell! Und erschreckend wahr!", schreibt ein Nutzer auf Facebook. Eine Frau schreibt: "Okay, ich bin noch immer auf der Suche nach diesem Mann! Sooooo schwer kann das ja nicht sein haha". So viel würde man ja nicht erwarten. Ein männlicher Kommentator fragt sich: "Ja, ja, der Multimann....auf welchem Planeten wird der noch gezüchtet???" Und ein Weiterer schreibt einfach nur: "Traurig, wie recht er damit hat. Man(n) kann echt das Gefühl kriegen, Frauen sind irgendwie nicht mehr bindungsfähig".

Aha.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Osprey - Transformer der Lüfte
Osprey Transformer der Lüfte
Full Metal Cruise - Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Full Metal Cruise Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Hubschrauber-Legende Huey - Der Bell UH-1D in Deutschland
Hubschrauber-Legende Huey Der Bell UH-1D in Deutschland
Die Mörderin von nebenan - Kimberly McCarthy
Kimberly McCarthy Die Mörderin von nebenan
Krieg, Terror und Verzweiflung Reise durch das zerstörte Syrien
Technik Panik über den Wolken
Weltraumschrott - Gefahr im Orbit
Weltraumschrott Gefahr im Orbit
Mythos und Wahrheit: Freimaurer
Mythos und Wahrheit Freimaurer
Die Science Fiction Propheten - Isaac Asimov: Menschen und Roboter
Die Science Fiction Propheten Isaac Asimov - Menschen und Roboter
Schwertransport zu Wasser - Die letzte Reise eines Piratenschiffs
Schwertransport zu Wasser Die letzte Reise eines Piratenschiffs
Die 9/11-Verschwörung? Was wirklich geschah
Fort Hood - Amoklauf bei der U.S. Army
Fort Hood Amoklauf bei der U.S. Army
Erdbebensicher - Die neue Bay Bridge von San Francisco
Erdbebensicher Die neue Bay Bridge von San Francisco
Superschiffe - Norwegian Breakaway: Bau eines Kreuzfahrt-Giganten
Superschiffe Norwegian Breakaway: Bau eines Kreuzfahrt-Giganten
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (1)
Chinas Schande - Die Kinder der Gehenkten
Chinas Schande Die Kinder der Gehenkten
Erfindungen für die Zukunft: Revolution der Roboter
Erfindungen für die Zukunft Revolution der Roboter
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (2)
Alltag im All - Leben auf der ISS
Alltag im All Leben auf der ISS
Naturgewalten: Tödliche Wirbelstürme
Mensch & Natur Die Kraft der Wirbelstürme
Noch 5 Stunden
Weltraumschrott - Gefahr im Orbit
Weltraumschrott Gefahr im Orbit
Noch 5 Stunden
Zielscheibe Erde Angriff aus dem All (1)
Noch 6 Stunden
Zielscheibe Erde Angriff aus dem All (2)
Noch 7 Stunden
Naturgewalten: Vorsicht Hochspannung!
Mensch & Natur Vorsicht Hochspannung!
Noch 7 Stunden
Die EMP-Bombe - Impuls zum Blackout
Technik Impuls zum Blackout
Noch 8 Stunden
Der Nostradamus-Effekt: Das Jüngste Gericht
Der Nostradamus-Effekt Das Jüngste Gericht
Noch 9 Stunden
Mythos und Wahrheit: Freimaurer
Mythos und Wahrheit Freimaurer
Noch 10 Stunden
Naturgewalten: Eiskalt erwischt
Naturgewalten Eiskalt erwischt
Noch 11 Stunden
Tanker in der Arktis Mitten durchs Eis
Noch 13 Stunden
Expedition Eisberg Das Blaue Wunder
Noch 14 Stunden
Technik Auf Leben und Tod - Schlammlawine
Noch 16 Stunden
Die X-Akten Begegnungen der dritten Art
Noch 16 Stunden
Technik Auf Leben und Tod - Atemnot
Noch 17 Stunden
USA Top Secret: Fort Knox
USA Top Secret Fort Knox
Noch 17 Stunden
Smart und schmutzig Das Geschäft mit den Handys
Noch 20 Stunden
Die Science Fiction Propheten - Isaac Asimov: Menschen und Roboter
Die Science Fiction Propheten Isaac Asimov - Menschen und Roboter
Noch 1 Tag
Die geheimen UFO-Akten - Besuch aus dem All (1)
Die geheimen UFO-Akten Besuch aus dem All (1)
Noch 1 Tag
Die geheimen UFO-Akten - Besuch aus dem All (2)
Die geheimen UFO-Akten Besuch aus dem All (2)
Noch 1 Tag
Astronauten aus dem All: Eine Spurensuche
Eine Spurensuche Astronauten aus dem All
Noch 1 Tag