Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Schicksalsberg der Deutschen Die Erstbesteigung des Nanga Parbat

Am 3. Juli 1953 bestieg Hermann Buhl als Erster den Nanga Parbat. Beim Versuch den "Schicksalsberg der Deutschen" zu bezwingen, starben viele Bergsteiger - auch der Bruder von Reinhold Messner.

Die Einheimischen nennen den Nanga Parbat auch Diamir, "König der Berge". Er hat noch einen Beinamen: Schicksalsberg der Deutschen. Ein Dutzend deutscher und deutschsprachiger Bergsteiger kamen dort ums Leben, ehe der Österreicher Hermann Buhl als erster Mensch den Gipfel erreichte. Das war am 3. Juli 1953 - mit der Expedition des Münchner Arztes Karl Herrligkoffer.

"Hier stehe ich nun, seit Erdenbestehen der erste Mensch, auf diesem Fleck, am Ziel meiner Wünsche", schrieb Buhl damals. "Doch nichts von berauschendem Glück, nichts von jauchzender Freude, nicht das erhebende Gefühl des Siegers verspüre ich in mir. Ich bin mir der Bedeutung dieses Augenblicks nicht im geringsten bewusst. Ich bin vollkommen fertig!", zitiert ihn die neue "Chronik der Erschließung". Mit schweren Erfrierungen schafft er den Abstieg.

"Schwieriger als der Mount Everest"

Nanga Parbat - zu deutsch "Nackter Berg" wegen seiner fast schneefreien Gipfelzone - ist mit 8125 Metern der neunthöchste Gipfel. Der Berg im pakistanischen Teil Kaschmirs gilt als weit schwieriger als der gut 700 Meter höhere Mount Everest. Während dort teils Hunderte pro Saison mit kommerziellen Touren starten, gab es am Nanga Parbat insgesamt nur ein paar hundert erfolgreiche Besteigungen. Dutzende Alpinisten und Sherpas ließen ihr Leben, unter ihnen viele deutschsprachige Bergsteiger: Als erster 1934 Willy Merkl, Halbbruder des späteren Expeditionsleiters Herrligkoffer, 2008 der Südtiroler Karl Unterkircher.

Bruder von Reinhold Messner verunglückte am Nanga Parbat

1970 kam nach der Erstbesteigung der extremen Rupalwand Reinhold Messners jüngerer Bruder Günther um. Die genauen Umstände blieben ungeklärt und sorgten für jahrelangen Streit zwischen Messner und seinen Ex-Kameraden. Auch Messner und Herrligkoffer überhäuften sich gegenseitig mit Vorwürfen. Dabei hielt der Berg beide im Bann. Beide kehrten immer wieder zurück, hatten doch beide einen Bruder verloren.

Messner unternahm diverse Expeditionen, teils um nach Günthers Leichnam zu suchen; 1978 schaffte er am Nanga die erste Solobegehung eines Achttausenders. Herrligkoffer leitete zehn Expeditionen. "Er war wie Messner besessen von dem Berg", sagt Georg Ritter von der Herrligkoffer-Stiftung, Erstbesteiger des Rupalpfeilers. "Der Nanga wurde erschlossen von Herrligkoffer. Es war mehr oder weniger sein Berg." Hans Saler, Teilnehmer der 1970er-Expedition schreibt: "Herrligkoffer war kein Bergsteiger, doch er wollte das Lebensziel seines Bruders verwirklichen, zumindest hängt ihm dieser Ruf nach und er selbst hörte ihn gerne."

"Schicksalsberg der Deutschen"

Als in den 1920er Jahren die Expeditionen im Himalaya beginnen, scheinen die Achttausender rasch national aufgeteilt. Die Engländer, früh an vielen Bergriesen aktiv, konzentrieren sich auf den Mount Everest, die Franzosen auf die Annapurna, die Italiener auf den K2, die Deutschen auf den Nanga Parbat. Erstmals dokumentierte um 1856 der Münchner Adolph Schlagintweit in Bildern die Hochregionen. Nach dem Scheitern des Engländers Albert Mummery 1895 ist es Merkl, der 1932 und 1934 aufbricht - und nicht zurückkehrt. Vier Deutsche und mehrere Sherpas sterben. Die in Deutschland von den Nazis gleichgeschaltete Presse prägt das Schlagwort "Schicksalsberg der Deutschen".

1937 begräbt eine Lawine sieben Alpinisten und neun Sherpas. Eine vorsichtigere Expedition 1938 kommt nicht weit.

1953 ist Herrligkoffer erfolgreich. Erst 1962 schaffen Bergsteiger - wieder mit Herrligkoffer - zum zweiten Mal den Gipfel. Wieder fordert der Berg Tribut: Toni Kinshofer und Anderl Mannhardt erleiden schwere Erfrierungen, Siegfried Löw stirbt. Er rutscht einen Schneehang hinab und stürzt über Felsen. "Ich glaube, dass er bewusst runterrutschen wollte", sagt Mannhardt. Vermutlich, um im Abstieg Kraft zu sparen.

Große Freude über den Erfolg gab es nicht. "Einer tot und zwei mit schwersten Erfrierungen - da gab es nichts zu freuen", sagt Mannhardt. Trotz Amputationen an den Füßen geht er weiter in die Berge. Einen Achttausender wagt er nicht mehr. "Für mich ist der Nanga Parbat auch mein persönlicher Schicksalsberg."

Erst vor einer Woche gab es erneut ein tödliches Drama an dem Berg
- dieses Mal kein bergsteigerisches, sondern ein politisches. Taliban erschossen im Basislager zehn ausländische Bergsteiger und einen pakistanischen Helfer. Bergsteiger dürften Land und Berg nun erst einmal für geraume Zeit fernbleiben.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Der Kadaver eines Schweinswals liegt nach einem Kegelrobbenangriff an einem Strand der Nordsee.
Niedliche Killer
Die Wahrheit über Kegelrobben
Was sind schon Regeln? Dieser Golden Retriever will einfach nur Spaß haben.
Grandiose Panne bei Hunde-Show
Parcours frei Schnauze
Der Aletschgletscher im September 2010.
Alarmierende Studie
Schweizer Gletscher stark geschrumpft
Plastikmüll verschmutzt die Ozeane auf der Welt.
Plastikmüll
Diese Weltkarte teilt die Ozeane ganz neu ein
Insgesamt werden Blitze über den Vereinigten Staaten im 21. Jahrhundert den Experten zufolge um etwa 50 Prozent häufiger.
Neue Studie
Blitze werden durch Klimawandel zunehmen
Bis 2020 sollen es nach dem Willen der Unterzeichner der UN-Konvention über biologische Vielfalt 17 Prozent Land- und 10 Prozent Meeresfläche sein.
Umweltschutz
Naturschutzgebiete nehmen weltweit zu
Trotz des demografischen und wirtschaftlichen Wachstums wird der weltweite Energiekonsum nicht mehr so stark ansteigen wie in den vergangenen Jahrzehnten.
Internationale Energieagentur
Klimapolitik verfehlt deutlich das Zwei-Grad-Ziel
Im Chinzombo-Park in Sambia konnte ein Elefant gleich 14 Löwen in die Flucht schlagen.
Irres YouTube-Video
Ein Elefant gegen 14 Löwen
Luftaufnahme des Sendai-AKW in Satsumasendai
Erstmals nach Fukushima
Japan gibt grünes Licht für Kernkraft
Millionen Mitbewohner: Spinnennetze in der Kläranlage in Baltimore.
Verzweifelter Manager rief um Hilfe
Millionen Spinnen bevölkern Kläranlage
Nandus bevorzugen die offene Landschaft und ernähren sich von frischem Grün auf Feldern und Wiesen.
Exotische Laufvögel auf dem Vormarsch
Die wilden Nandus von Mecklenburg
Katze
Angriffslustig
Wenn Katzen heftig mit dem Schwanz wedeln
Der Teufelskärpfling ist vom Aussterben bedroht.
Riesige Debatte in den USA
Lohnt es sich, diesen Fisch zu retten?
Sandsturm in Kenia: Seit 1950 ist eine weltweite Zunahme extremer Wetterereignisse wie Hitzephasen, Hochwasser und Überschwemmungen zu beobachten.
Weltklimabericht vorgestellt
"Alarmierend und ermutigend zugleich"
Plastik ist überall: Flaschen, Tüten, Becher, jede Menge Alltagsgegenstände.
Plastik im Abwasser
Giftige Stoffe überfordern Kläranlagen
Mitten im Großstadt-Dschungel von New York haben Wissenschaftler eine neue Froschart entdeckt - Rana kauffeldi.
Mitten im Großstadt-Dschungel
Neue Froschart in New York entdeckt
Die Hündin Leila lebt wie ihr Frauchen seit Jahren vegan.
Ernährungstrends für Haustiere
Erst das Bio-Ragout, dann die Zahnpflegestäbchen
Schimpansen wissen genau, wo die besten Frühstücksbäume stehen.
Schimpansen planen Frühstückszeit
Der frühe Affe frisst die besten Früchte
Gewöhnlicher Teufelsabbiss
Gesunde Schöne aus dem Moor
Der Teufelsabbiss ist die Blume des Jahres
Der Jäger und sein Opfer: Für die Spinne ist die Eidechse eine leichte Beute.
Amateurvideo
Riesen-Spinne verspeist lebende Eidechse
Gefräßige Käfer: Sie können auch einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz leisten (Archivbild).
Mensch & Natur
Gefräßige Borkenkäfer fördern Artenvielfalt
Die Sanddornbeeren haben viel Vitamin C und werden deshalb auch «nordische Zitrone» genannt. (Bild: ZB-Funkregio Ost)
Kraftpaket Sanddorn
Die Zitrone des Nordens
Forscher vermuten, dass die Weibchen während der Schwangerschaft die Nähe von Küsten und männliche Artgenossen meiden.
Weiße Haie
Schwangerschaft auf hoher See
Computerspiele können sich für Kinder verstörend auswirken. (Bild: dpa)
Gefahren von Computerspielen
Kinder halten Computerspielfiguren für real
Großflächige Monokulturen sollten langfristig durch robustere Baumarten gestärkt werden. (Bild: DPA))
Der Wald im Klimastress
Auf die Mischung kommt es an
Weltweit gelangen nach Schätzungen des Umweltbundesamtes rund 6,4 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr in die Meere. (Foto: DPA)
Müll gefährdet Meeresflora
Entsorgung über die Bordwand
Gentechnisch veränderter Mais hat nach einer Untersuchung des Thünen-Instituts in Braunschweig keine negativen Auswirkungen auf Bienen. (Foto: DPA)
Bundesinstitut gibt Entwarnung
Gen-Mais für Bienen unschädlich
Bereits Zweijährige kombinieren Wörter im Kopf. (Foto: DPA)
Sprachwissenschaft
Kreative Kinder
 Ihre Kombinationsgabe hilft den Hummeln dabei, die besten Blüten zu finden. (Foto: dpa)
Wissenschaftler finden heraus
Hummeln denken logisch
Über eine halbe Million Störe wurden seit 2006 im Odergebiet ausgesetzt. (Foto: DPA)
Lebendes Fossil
200 gezüchtete Störe werden ausgesetzt
Neuen Studien zufolge hatte der Neandertaler nur wenig Sinn und Gehirn für Soziales. (Foto: DPA)
Studie über Neandertaler
Körpermasse ließ kaum Hirnkapazität für Soziales
Korallenriffs erholen sich laut einer neuen Studie schneller als ursprünglich angenommen. (Foto: DPA)
Neue Studie
Korallenriffe erholen sich schnell
Die Zähne von Ötzi liefern auch 20 Jahre nach Forschungsbeginn noch Überraschungen.
Studie zur Gletschermumie
"Ötzi" hatte schlechte Zähne
Als erstes Tier weltweit am 12. April 1988 die Maus in den USA geschützt. Forscher der Harvard-Universität hatten der Maus menschliche Brustkrebsgene übertragen.
Die Krebsmaus
25 Jahre Patent aufs Leiden
Früher waren Wisente in weiten Teilen Europas heimisch. In deutschen Wäldern lebten die Tiere bis ins 18. Jahrhundert.
Herde freigelassen
Die Wisente sind los
Die Verseuchung der Böden gehört zu den größten Gesundheitsrisiken in China.
Umweltverschmutzung in China
Das verseuchte Land
 13.000 Plastikpartikel auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche.
Internationale Meeresmüll-Konferenz
Der Kampf gegen den Dreck
Öfter mal abtauchen: Millionen Gäste wollen jedes Jahr die Tiere im Berliner Zoo sehen.
Affen, Bären & Co.
Deutschlands beliebteste Zoos
Der Müllteppich auf den Ozeanen nimmt weiter zu.
Meeresverschmutzung
Altmaier lehnt Plastiktüten-Steuer ab
Eine tote Ratte, die einen Kurzschluss im Katastrophenreaktor Fukushima ausgelöst hat.
Krisen-AKW Fukushima
Ratten, Lecks und Stromausfälle
 
 
 
Mensch & Natur Die Welt der Viren
Giftspritzer - Der tödliche Stich
Mensch & Natur Der letzte Kuss der Spinne
Seitensprünge der Geschichte Weg zur Mondlandung
Naturgewalten: Gefangen im Sandsturm
Mensch & Natur Gefangen im Sandsturm
Windparkmontage vor Sylt Millimeterarbeit bei Wind und Wetter
History Seitensprünge der Geschichte: Nazis, UFOs, Aliens
Seitensprünge der Geschichte Ku Klux Klan und Mafia
Technik Brücken am Limit
Geheimnisvoller Planet: Das Wetter der Vulkane
Geheimnisvoller Planet Das Wetter der Vulkane
Der Tag danach (2)
Der Tag danach (2)
Der Tag danach (1)
Der Tag danach (1)
Wissen Die X-Akten: Begegnungen der dritten Art
N24-Reportage Die Geisterjäger
Adrenalin am Steuer Extreme Straßen
Geheimnisvoller Planet: Magnetischer Schutzschild
Geheimnisvoller Planet Magnetischer Schutzschild
Schatten der Zukunft: Bedrohung aus dem All
Wissen Schatten der Zukunft: Bedrohung aus dem All
USA Top Secret: Der Ku Klux Klan
USA Top Secret Der Ku Klux Klan
USA Top Secret: Rätsel aus Stahl und Stein (1)
USA Top Secret Rätsel aus Stahl und Stein (1)
Das Rätsel des Sphinx
Ägypten Das Rätsel des Sphinx
Countdown Erde - Vulkane
Countdown Erde Vulkane
N24 Reise-Reportage Mit Kronzucker durch Chiles Atacama-Wüste
The World Dubais Milliardenprojekt Teil 1
Legenden der Luftfahrt Die Entwicklung der Flugzeug-Geschichte
Technik Hovercrafts - Schwebende Alleskönner
Berlin bei Nacht Die Hauptstadt schläft nie
Der schnellste Job der Welt Die Achterbahn-Dynastie
Kultur & Gesellschaft Fast Food - Das Milliarden-Business
Benzin im Blut Deutschland, deine Autonarren
Töff -Töff-TÜV Prüfer für Istanbul
Kultur & Gesellschaft Haiti - Insel des Grauens
Abenteuer Autohof Truckerparadies Geiselwind
SOKO, übernehmen Sie!
Der Konvoi Ein Riesenkran auf Achse
Das Paradies der Autoschrauber Deutschlands größter Schrottplatz
Jagdrevier Autobahn Raser, Drängler und die Polizei
Die zweite Front Traumatisierte Soldaten und ihr schwerster Kampf
Kultur & Gesellschaft Knochenjobs - Down Under
Kultur & Gesellschaft Das Frauencamp - Drill für die Traumfigur
China Comeback mit Konfuzius
Die Oldietour Auf den Spuren des Wirtschaftswunders
Höchststrafe - Leben in der Todeszelle (2)
Höchststrafe - Leben in der Todeszelle (2)
Noch 3 Stunden
Black Ops - Jagd auf ein Phantom
Black Ops Jagd auf ein Phantom
Noch 4 Stunden
Black Ops - Das Ende von Osama bin Laden
Black Ops Das Ende von Osama bin Laden
Noch 4 Stunden
Miami County Jail - Hinter Gittern im Sunshine State
Miami County Jail Hinter Gittern im Sunshine State
Noch 5 Stunden
USA Top Secret: Unheimliche Täter
USA Top Secret Unheimliche Täter
Noch 6 Stunden
Countdown Erde - Gammastrahlen
Countdown Erde Gammastrahlen
Noch 16 Stunden
Geheimnisvoller Planet: Magnetischer Schutzschild
Geheimnisvoller Planet Magnetischer Schutzschild
Noch 17 Stunden
Vorratsdatenspeicherung
Delete Spurlos verschwinden
Noch 18 Stunden
Codename "Geronimo" - Killing bin Laden
Codename "Geronimo" Killing bin Laden
Noch 1 Tag
Las Vegas County Jail - Auf der dunklen Seite der Glitzermetropole
Las Vegas County Jail Auf der dunklen Seite der Glitzermetropole
Noch 1 Tag
Space-Tourismus - Reisen ins All
Space-Tourismus Reisen ins All
Noch 1 Tag
Geschichte der Raumfahrt - Das Mercury-Programm
Geschichte der Raumfahrt Das Mercury-Programm
Noch 2 Tage
Hubschrauber-Legende Huey - Der Bell UH-1D in Deutschland
Technik Hubschrauber-Legende Huey - Der Bell UH-1D in Deutschland
Noch 2 Tage
Geschichte der Raumfahrt - Das Gemini-Programm
Geschichte der Raumfahrt Das Gemini-Programm
Noch 2 Tage
USA Top Secret: Die Alien-Verschwörung
USA Top Secret: Die Alien-Verschwörung
Noch 2 Tage
Fünf Jahre auf dem Mars
Wissenschaft Fünf Jahre auf dem Mars
Noch 2 Tage
USA Top Secret: Rätsel aus Stahl und Stein (1)
USA Top Secret Rätsel aus Stahl und Stein (1)
Noch 2 Tage
USA Top Secret: Rätsel aus Stahl und Stein (2)
USA Top Secret Rätsel aus Stahl und Stein (2)
Noch 2 Tage
Stephen Hawking Geheimnisse des Universums - Außerirdische
Noch 2 Tage
Zukunft ohne Menschen - Einsturz des Himmels
Zukunft ohne Menschen Einsturz des Himmels
Noch 3 Tage