Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Briten preschen vor Neue Methode bei künstlicher Befruchtung

Die Erfolgsaussichten bei einer künstlichen Befruchtung waren bislang mäßig. Das könnte sich nun ändern. Britische Forscher haben eine neue Methode entwickelt und sprechen von einer Revolution.

Britische Mediziner hoffen mit einer neuen Methode der Präimplantationsdiagnostik auf eine deutlich höhere Erfolgsquote bei künstlichen Befruchtungen. Erste Tests mit dem sogenannten "Next Generation Sequencing" seien einem Team der Universität Oxford geglückt, berichten Wissenschaftler auf der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Human-Reproduktion und Embryologie (ESHRE) in London. Das erste gesunde Kind sei nach der neuen Form des Gen-Screening im Juni geboren worden, heißt es in einer Mitteilung der Gesellschaft. Dafür hatten Mediziner das gesamte Erbgut des Embryos einbezogen. Bisher ist die neue Methode allerdings erst bei zwei Paaren getestet worden. Das macht deutsche Experten noch skeptisch.

Die Methode verspreche, die Embryo-Auswahl bei der künstlichen Befruchtung zu revolutionieren, behaupten die britischen Forscher. Im Gegensatz zu bisherigen Methoden der Präimplantationsdiagnostik (PID), bei denen nur fünf bis sechs Chromosomen auf mögliche Fehler untersucht werden konnten, ermögliche das "Next Generation Sequencing" (NGS) die Analyse des gesamten Genoms, wie eine Sprecherin der Gesellschaft bestätigte.

Bisher lag die Erfolgsquote bei 30 Prozent

Die NGS-Methode sei erstmals erfolgreich vom Mediziner Dagan Wells vom NIHR Biomedical Research Centre an der Universität Oxford angewandt worden. "NGS ermöglicht bisher nicht dagewesene Einblicke in die Biologie von Embryos", sagte Wells. Mit ihrer kompletten Erbgut-Untersuchung wollen die Wissenschaftler unter anderem der Vererbung von Gen-Defekten und Auffälligkeiten von Chromosomen vollständiger als bisher auf die Spur kommen. Die Methode habe das Potenzial, den Erfolg künstlicher Befruchtungen zu erhöhen und das Risiko von Fehlgeburten zu senken, ergänzte Wells.

Bei der künstlichen Befruchtung werden Eizellen außerhalb des Körpers mit Sperma zusammengebracht. Der daraus entstehende Embryo wird wieder in den Mutterleib eingepflanzt. Die bisherigen Methoden haben aber nur maximale Erfolgsraten von 30 Prozent. Der Grund dafür ist bisher nicht bekannt, vermutet werden jedoch auch versteckte Chromosomen-Defekte. Für Paare ist das Bangen nach künstlichen Befruchtungen vor allem eine große psychische Belastung.

Neuer Verfahren ist billiger

Wells und sein Team sind sich sicher, dass sie die Schwächen bisheriger Methoden weitgehend beseitigen konnten. Das gesamte Genom könne in nur 16 Stunden ausgelesen werden. Damit lasse sich auch das Einfrieren von Embryonen beim Warten auf Test-Ergebnisse vermeiden.

Die beiden Frauen bei den englischen Versuche waren 35 und 39 Jahre alt. Eine Frau hatte schon mehrere Fehlgeburten erlebt. Durch die neue Methode wurden bei einem Paar drei und bei dem anderen Paar zwei gesunde Embryos ohne Gendefekte identifiziert. In beiden Fällen sei die Schwangerschaft erfolgreich gewesen, nachdem jeweils nur ein Embryo eingesetzt wurde. Das senkt auch das Risiko von Mehrlingsschwangerschaften. Die zweite Frau ist noch schwanger.

Das neue Verfahren, dass auch preislich günstiger sein soll als bisherige PID-Methoden, soll nun in einer größer angelegten klinischen Studie getestet werden. Erst in einer Vergleichsstudie könne der Beweis erbracht werden, dass die Methode tatsächlich Verbesserungen bringt, sagt auch Klaus Diedrich, Vorsitzender der PID-Kommission bei der Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe. "Im aktuellen Fall der britischen Mediziner waren es Einzelbeobachtungen, aber keine Beweise."

Skepsis aus Deutschland

Es habe bereits mit dem Aneuploidie-Screening eine PID-Form gegeben, bei der Chromosomen untersucht wurden, berichtete Diedrich. Allerdings seien in diesem Fall nur 5 bis 6 Chromosomen analysiert worden. "Die Schwangerschaftsrate hat sich hierdurch nicht verbessert", berichtete der Experte.

Dass die neue britische Methode in Deutschland eingeführt wird, hält Diedrich für unwahrscheinlich. Erst seit diesem Jahr ist hier nach jahrelangem politischen und ethischen Streit der Weg für die PID rechtlich frei. Doch nur Paare mit problematischen Genanlagen dürfen ihre Embryonen aus dem Reagenzglas mit Gentests auf schwere Defekte untersuchen lassen. "In Großbritannien wurde das Screening nur auf Verdacht durchgeführt, das ist in Deutschland nicht denkbar", betonte Diedrich.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Luftaufnahme des Great Barrier Riffs vor der Küste Australiens.
Globale Erwärmung
Korallenriffe drohen zu verschwinden
Ein junger Elchbulle verirrte sich im Sommer 2014 in ein Dresdner Bürogebäude und sorgte bundesweit für Aufsehen.
Rückkehr der Riesen
Deutschland wird zum Einwanderungsland für Elche
Mindestens 5,25 Billionen Plastikteilchen mit einem Gesamtgewicht von fast 269.000 Tonnen treiben auf den Ozeanen herum.
Umweltverschmutzung
Fast 269.000 Tonnen Plastikmüll schwimmen im Meer
Selbst über das Flachland fegt der Wind mit in den kommenden Tagen mit bis zu 70 Stundenkilometer hinweg, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD).
Die Windstärken
Vom leisen Hauch zum Orkan
Zumindest beim Geld geht es beim UN-Klimagipfel voran. Am Ende sollen bis zu 100 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stehen.
Riesen-Fond für Umweltschäden
UN-Klimagipfel vermeldet 10 Milliarden Dollar Startkapital
Künftig darf der Kraftstoff für Fracht- und Passagierschiffe nicht mehr als 0,1 Prozent Schwefel enthalten. (Archiv-Foto)
Nord- und Ostsee
Umweltauflagen führen zu Preisanstieg bei Fähren
Die Wahrscheinlichkeit extremer Hitzewellen mit 2,3 Grad Celsius höheren Durchschnittstemperaturen stieg von einmal in Tausend Jahren auf einmal in 127 Jahren.
Klimawandel in Europa
Extreme Hitzewelle alle fünf Jahre
«Hagupit»
Hintergrund
Wie werden Taifun-Namen vergeben?
Bislang gingen Experten von 70 bis 100 Milliarden Dollar Kosten pro Jahr ab 2050 aus. Nun sollen es bis zu 500 Milliarden sein.
Vereinte Nationen berichten
Der Klimawandel wird teurer als gedacht
Languste
70 Jahre alte Languste
Der Fang seines Lebens
Die ersten zehn Monate 2014 sind laut WMO auch 0,9 Grad wärmer gewesen als der Durchschnitt.
Klimawandel
2014 könnte ein globales Hitze-Rekordjahr werden
Feldhase
Tier des Jahres 2015
Feldhase hoppelt nur noch selten
Es ist sehr wahrscheinlich, dass Hitzewellen künftig häufiger auftreten und länger anhalten.
UN-Konferenz im Lima
Die Kernthesen des 5. Weltklimaberichtes
Wasserbüffel in Bariyarpur: Das Schlachtfest wird alle fünf Jahre zu Ehren der Göttin Gadhimai gefeiert.
Blutiges Opferfest in Nepal
Wenn das große Schlachten beginnt
Neu-Delhi
Dreckigste Stadt der Welt
In Neu-Delhi ist alles noch viel schlimmer
Der Kadaver eines Schweinswals liegt nach einem Kegelrobbenangriff an einem Strand der Nordsee.
Niedliche Killer
Die Wahrheit über Kegelrobben
Was sind schon Regeln? Dieser Golden Retriever will einfach nur Spaß haben.
Grandiose Panne bei Hunde-Show
Parcours frei Schnauze
Der Aletschgletscher im September 2010.
Alarmierende Studie
Schweizer Gletscher stark geschrumpft
Plastikmüll verschmutzt die Ozeane auf der Welt.
Plastikmüll
Diese Weltkarte teilt die Ozeane ganz neu ein
Insgesamt werden Blitze über den Vereinigten Staaten im 21. Jahrhundert den Experten zufolge um etwa 50 Prozent häufiger.
Neue Studie
Blitze werden durch Klimawandel zunehmen
Die Sanddornbeeren haben viel Vitamin C und werden deshalb auch «nordische Zitrone» genannt. (Bild: ZB-Funkregio Ost)
Kraftpaket Sanddorn
Die Zitrone des Nordens
Forscher vermuten, dass die Weibchen während der Schwangerschaft die Nähe von Küsten und männliche Artgenossen meiden.
Weiße Haie
Schwangerschaft auf hoher See
Computerspiele können sich für Kinder verstörend auswirken. (Bild: dpa)
Gefahren von Computerspielen
Kinder halten Computerspielfiguren für real
Großflächige Monokulturen sollten langfristig durch robustere Baumarten gestärkt werden. (Bild: DPA))
Der Wald im Klimastress
Auf die Mischung kommt es an
Weltweit gelangen nach Schätzungen des Umweltbundesamtes rund 6,4 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr in die Meere. (Foto: DPA)
Müll gefährdet Meeresflora
Entsorgung über die Bordwand
Gentechnisch veränderter Mais hat nach einer Untersuchung des Thünen-Instituts in Braunschweig keine negativen Auswirkungen auf Bienen. (Foto: DPA)
Bundesinstitut gibt Entwarnung
Gen-Mais für Bienen unschädlich
Bereits Zweijährige kombinieren Wörter im Kopf. (Foto: DPA)
Sprachwissenschaft
Kreative Kinder
 Ihre Kombinationsgabe hilft den Hummeln dabei, die besten Blüten zu finden. (Foto: dpa)
Wissenschaftler finden heraus
Hummeln denken logisch
Über eine halbe Million Störe wurden seit 2006 im Odergebiet ausgesetzt. (Foto: DPA)
Lebendes Fossil
200 gezüchtete Störe werden ausgesetzt
Neuen Studien zufolge hatte der Neandertaler nur wenig Sinn und Gehirn für Soziales. (Foto: DPA)
Studie über Neandertaler
Körpermasse ließ kaum Hirnkapazität für Soziales
Korallenriffs erholen sich laut einer neuen Studie schneller als ursprünglich angenommen. (Foto: DPA)
Neue Studie
Korallenriffe erholen sich schnell
Die Zähne von Ötzi liefern auch 20 Jahre nach Forschungsbeginn noch Überraschungen.
Studie zur Gletschermumie
"Ötzi" hatte schlechte Zähne
Als erstes Tier weltweit am 12. April 1988 die Maus in den USA geschützt. Forscher der Harvard-Universität hatten der Maus menschliche Brustkrebsgene übertragen.
Die Krebsmaus
25 Jahre Patent aufs Leiden
Früher waren Wisente in weiten Teilen Europas heimisch. In deutschen Wäldern lebten die Tiere bis ins 18. Jahrhundert.
Herde freigelassen
Die Wisente sind los
Die Verseuchung der Böden gehört zu den größten Gesundheitsrisiken in China.
Umweltverschmutzung in China
Das verseuchte Land
 13.000 Plastikpartikel auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche.
Internationale Meeresmüll-Konferenz
Der Kampf gegen den Dreck
Öfter mal abtauchen: Millionen Gäste wollen jedes Jahr die Tiere im Berliner Zoo sehen.
Affen, Bären & Co.
Deutschlands beliebteste Zoos
Der Müllteppich auf den Ozeanen nimmt weiter zu.
Meeresverschmutzung
Altmaier lehnt Plastiktüten-Steuer ab
Eine tote Ratte, die einen Kurzschluss im Katastrophenreaktor Fukushima ausgelöst hat.
Krisen-AKW Fukushima
Ratten, Lecks und Stromausfälle
Mit einer Torfdichte von bis zu zwölf Metern gehört das Quellmoor in ganz Norddeutschland zu den bedeutendsten Komplexen.
Heimstätte für bedrohte Arten
Brandenburgs größtes Quellmoor renaturiert
 
 
image
Leute
Promi-Bild des Tages
image
Panorama
Krimi-Tipps am Samstag
Wladimir Putin fordert sein Land auf, "gewisse Schwierigkeiten zu überstehen und immer eine angemessene Antwort zu geben auf alle Bedrohungen der Souveränität, der Stabilität und der gesellschaftlichen Einheit".
Wladimir Putin
"Niemand wird es schaffen, uns einzuschüchtern"
image
Johnny Depp
Hochzeit mit Amber Heard an Silvester?
image
Heiß, heißer, Kate Upton
Model ist "Sexiest Woman Alive"
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.
Nukleare Waffen
Nordkorea will Atomprogramm ausweiten
Smart-Home
Vernetztes Zuhause
10 Millionen Menschen nutzen Smart-Home
Vor ihrer seltenen Krebsdiagnose war Lily-Mae ein lebhaftes, fröhliches Mädchen.
Rührende Überraschung
Totes Mädchen verschickt Weihnachtsgeschenke
Smartphone richtig reinigen
Fünf Tricks
So bleibt ihr Smartphone blitz und blank
Die Scheinwerfer arbeiten anscheinend mit sechs einzelnen Lichtmodulen
Mittelmotor-Sportler mit Vergangenheit
Weltpremiere des neuen Acura NSX in Detroit 2015
Seth Rogen und James Franco sind die Hauptdarsteller von "The Interview"
"The Interview"
Erscheint der Film doch noch?
Junge Männer schauen auf Kairos beleuchtete Partyboote am Nilufer. Schwule Ägypter mieten sich die Boote, um einen geschützten Raum für sich zu haben. Die Community ist großen Repressalien ausgesetzt und kann sich nur heimlich treffen.
Ägypten geht gegen Schwule vor
"Islamischer als die Islamisten"
Der kleine Kunkun soll aus seinem Dorf vertrieben werden, weil er HIV positiv ist. Sein Großvater kämpft für ihn.
Unglaublicher Fall
Opa von HIV-positivem Jungen verteidigt Verbannung
image
Netzwelt
Instagram ist 35 Milliarden Dollar wert
image
Leute
Gewinner des Tages
image
Leute
Verlierer des Tages
EU-Fahne
Europäische Union
Die Mehrheit der Briten will raus
Das Glas voller Liebesbeweise
Der ultimative Liebesbeweis
Freund überrascht Freundin mit dem perfekten Geschenk
Nach dem Überfall parkt ein Polizeiauto vor einem abgesperrten Seiteneingang des KaDeWe.
Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin
Spektakulärer Überfall mitten im Weihnachtstrubel
Hand stellt Teekerze unter den Kopf einer Mini-Alurakete
Statt Feuerwerk aus China
Mini-Raketen einfach selber basteln
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Begegnung mit Historie
Obama zu Besuch in Buchenwald
Präsident auf Blitzbesuch
Obama und Merkel plaudern in Dresden
bush
Bush folgt Empfehlung
Truppenabzug aus Irak pausiert
Trauerfeier Solingen
15 Jahre nach Solingen
Politiker werben um Miteinander
N24 Live-Ticker
Deutsche Botschaft im Sudan brennt
Studenten_Teaser
Selbstbedienung im Internet
Studenten klauen immer mehr Texte
Handyparken
Parkschein war mal
Handyparken ab 2008 erlaubt
Der Lamborghini Reventon
Die Sünde schlechthin
Luxusautos in Russland
Luxusautos in Russland
Gepanzerte Scheiben, Fußmatten aus Pelz
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Peugeot 807
Mehr Modelle, bessere Ausstattung
Der Peugeot 807
Niedersachsen Teaser
Niedersachsen
Land der Autobauer und Landwirte
 
Lebendig begraben - Alltag in der Isolationshaft
Die Macht der Sonne
Wissenschaft Die Macht der Sonne
Windparkmontage vor Sylt Millimeterarbeit bei Wind und Wetter
Der Tag danach (2)
Zeitgeschehen Der Tag danach (2)
Der Tag danach (1)
Zeitgeschehen Der Tag danach (1)
Adrenalin am Steuer Extreme Straßen
Das Universum: Die Geburt der Erde
Das Universum Die Geburt der Erde
F... you Brain - Erinnerung oder Einbildung?
Technik F... you Brain - Erinnerung oder Einbildung?
Krieger der Vergangenheit - Sparta
History Krieger der Vergangenheit - Sparta
Superspione
Zeitgeschehen Superspione
Die X-Akten: Begegnungen der dritten Art (102)
Wissen Die X-Akten: Begegnungen der dritten Art (102)
Countdown Erde - Tsunami
Countdown Erde Tsunami
Countdown Erde - Vulkane
Countdown Erde Vulkane
B-2 - Unsichtbare Schwingen
Technik B-2 - Unsichtbare Schwingen
N24 Spezial Im großen Krieg - Leben und Sterben des Leutnants Fritz Rümmelein
Aufbruch ins All - NASA 2.0
Aufbruch ins All NASA 2.0
Robin Hood - Die wahre Geschichte (1)
Die wahre Geschichte Robin Hood (1)
Naturgewalten: Eiskalt erwischt
Naturgewalten Eiskalt erwischt
Friedman schaut hin Talente, Tore und Tabus - Schwule im Fußball
N24 Reise-Reportage Mit Kronzucker durch Chiles Atacama-Wüste
The World Dubais Milliardenprojekt Teil 1
Legenden der Luftfahrt Die Entwicklung der Flugzeug-Geschichte
Berlin bei Nacht Die Hauptstadt schläft nie
Der schnellste Job der Welt Die Achterbahn-Dynastie
Benzin im Blut Deutschland, deine Autonarren
Töff -Töff-TÜV Prüfer für Istanbul
Abenteuer Autohof Truckerparadies Geiselwind
Der Konvoi Ein Riesenkran auf Achse
Das Paradies der Autoschrauber Deutschlands größter Schrottplatz
Jagdrevier Autobahn Raser, Drängler und die Polizei
Die zweite Front Traumatisierte Soldaten und ihr schwerster Kampf
China Comeback mit Konfuzius
Die Oldietour Auf den Spuren des Wirtschaftswunders
Winzige Welten Faszination Modellbau
Die Spaß-Maschine Hinter den Kulissen eines Freizeitparks
Wettkampf der Detektive Wer schnüffelt am besten?
Lebenslänglich! Im härtesten Knast der USA
Zehn Jahre Afghanistan Soldaten überzeugt von ihren Einsätzen
Die Reportage XXL Todesfalle Internet
Tunnel für die Autobahn - Die größte Bohrmaschine der Welt
Tunnel für die Autobahn Die größte Bohrmaschine der Welt
Di, 30.12.2014, 03:50 Uhr
Windparkmontage vor Sylt Millimeterarbeit bei Wind und Wetter
Noch 8 Stunden
Raketenwerfer und Haubitzen - Die Artillerie der Bundeswehr
Raketenwerfer und Haubitzen Die Artillerie der Bundeswehr
Noch 10 Stunden
Apokalypse Hitler - Der Führer
Apokalypse Hitler Der Führer
Noch 12 Stunden
Naturgewalten: Eiskalt erwischt
Naturgewalten Eiskalt erwischt
Noch 15 Stunden
Der Tag an dem die Erde stillsteht
Wissenschaft Der Tag an dem die Erde stillsteht
Noch 16 Stunden
Denver County Jail - Razzia hinter Gittern
Denver County Jail Razzia hinter Gittern
Noch 19 Stunden
Die Macht der Sonne
Wissenschaft Die Macht der Sonne
Noch 20 Stunden
F... you Brain - Erinnerung oder Einbildung?
Technik F... you Brain - Erinnerung oder Einbildung?
Noch 1 Tag
Auf Feindfahrt - Angriff der Wolfsrudel
Auf Feindfahrt Angriff der Wolfsrudel
Noch 1 Tag
Auf Feindfahrt - Jagd auf die Grauen Wölfe
Auf Feindfahrt Jagd auf die Grauen Wölfe
Noch 1 Tag
Auf Feindfahrt - U-Boot-Krieg im Atlantik
Auf Feindfahrt U-Boot-Krieg im Atlantik
Noch 1 Tag
Auf Feindfahrt - Die letzte Schlacht
Auf Feindfahrt Die letzte Schlacht
Noch 1 Tag
USA Top Secret West Point
Noch 1 Tag
Geheimnisse der Menschheit - Essen, Trinken, Rauchen
History Geheimnisse der Menschheit - Essen, Trinken, Rauchen
Noch 1 Tag
Geheimnisse der Menschheit - Die Macht der Maschinen
History Geheimnisse der Menschheit - Die Macht der Maschinen
Noch 1 Tag
Atlas 4D - Hawaii
Atlas 4D Hawaii
Noch 1 Tag
Das Universum: Kosmische Feuerstürme
Das Universum Kosmische Feuerstürme
Noch 2 Tage
Countdown Erde - Vulkane
Countdown Erde Vulkane
Noch 2 Tage
Countdown Erde - Methangas
Countdown Erde Methangas
Noch 2 Tage