Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Reproduktionsmedizin Forscher züchten Mäuse aus künstlichem Sperma

Chinesische Wissenschaftler könnten die Reproduktionsmedizin auf den Kopf stellen: Ihnen ist es gelungen, Mäusesperma aus Stammzellen herzustellen. Die Methode könnte unfruchtbaren Männern helfen.

Chinesische Forscher haben im Labor Mäusesperma aus Stammzellen hergestellt. Die geglückte Produktion könnte eines Tages zu einer Behandlung von unfruchtbaren Männern führen.

Wenn es möglich ist, die Methode auf Menschen zu übertragen, könnten Ärzte künftig in der Lage sein, Hautzellen eines Mannes in Sperma zu verwandeln, das die DNA an Nachkommen weitergeben könnte.

Fachleute warnen allerdings vor überzogenen Hoffnungen: Es werde noch lange dauern, bis diese Methode bei unfruchtbaren Männern verwendet werden könnte.

Von den geglückten Mäusetests berichten die chinesischen Wissenschaftler in einem veröffentlichten Artikel in der Fachzeitschrift "Cell Stem Cell". Die Technik werde nun an Affen getestet, erklärte einer der Autoren.

Ausgangspunkt der Forscher waren embryonale Mäusestammzellen. Diese können sich in jede Art von Körperzelle entwickeln. Im Labor wurden diese Zellen dann Chemikalien ausgesetzt, die sie in Spermien umwandelten.

Während vorherige Forschungen auf diese Weise ebenfalls Spermavorstufen entwickelten, mussten diese Vorprodukte in die Hoden der Mäuse eingepflanzt werden, damit sie sich weiterentwickeln konnten.

Die neue Technik ist laut Experten deshalb ein Fortschritt, weil es die Notwendigkeit von Transplantationen beseitigt. Stattdessen haben die Forscher die Spermavorboten in eine Laborschale mit Hodenzellen gelegt.

Neun Baby-Mäuse als Ergebnis

Obwohl die Vorprodukte niemals zu vollständig ausgereiften Spermien werden, haben sie sich so weit entwickelt, dass sie Eier befruchten konnten. Sie wurden in 379 Eier injiziert. Herausgekommen sind zumindest neun Baby-Mäuse.

Die Ergebnisse der chinesischen Forscher seien überzeugend, sagt John Schimenti von der Cornell University in Ithaca im US-Staat New York. Er vermutet, dass sich die Erkenntnisse vor allem für die Grundforschung der Spermaentwicklung auszahlen werden.

Wie eine andere Expertin, Renee Reijo Pera, von der staatlichen Universität von Montana, geht Schimenti davon aus, dass die Technik eines Tages dazu dienen könnte, bestimmten unfruchtbaren Männern direkter zu helfen.

In diesem Fall würde der Prozess mit Haut- oder anderen Zellen des Patienten beginnen. Diese würden in Stammzellen mit der DNA des Mannes umgewandelt, die wiederum denselben Weg der Mäusezellen gehen würden.

Es gibt jedoch einige Hürden dabei zu meistern, die Methode von Mäusen auf Menschen zu übertragen, hieß es. Zudem müssten andere Labore die Ergebnisse der chinesischen Wissenschaftler erst bestätigen – ein Standardprozedere in der Forschung.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Die Reise der Kontinente - Eurasien
Die Reise der Kontinente Eurasien
Die Reise der Kontinente - Amerika
Die Reise der Kontinente Amerika
Learjet Luxus über den Wolken
Die Reise der Kontinente Australien
Die Reise der Kontinente Afrika
Croc-Land Floridas Küsten
Teenager hinter Gittern - Sexualstraftäter
Jugendliche Sexualstraftäter Teenager hinter Gittern
Rätsel der Vergangenheit: Die Apokalypse
Rätsel der Vergangenheit Die Apokalypse
Rätsel der Vergangenheit: Ferne Welten
Rätsel der Vergangenheit Ferne Welten
Boulevard Lindenberg. Udo und Berlin!
Überlebt - Die schlimmsten Stürme
Überlebt Die schlimmsten Stürme
Superschiffe - MV Solitaire: Der größte Rohrleger der Welt
Superschiffe MV Solitaire: Der größte Rohrleger der Welt
World Wide Wetter - Aus heiterem Himmel
World Wide Wetter Aus heiterem Himmel
Martin Mars - Feuerwehr der Lüfte
Martin Mars Feuerwehr der Lüfte
Geheimnisvoller Planet: Invasion aus dem Tierreich
Geheimnisvoller Planet Invasion aus dem Tierreich
Wenn die Zeit rast - Ein Rennteam im Dauereinsatz
Wenn die Zeit rast Ein Rennteam im Dauereinsatz
Sofia 747 SP - Das fliegende Teleskop
Sofia 747 SP Das fliegende Teleskop
Superschiffe - Shrimp-Trawler Akamalik
Superschiffe Shrimp-Trawler Akamalik
20.000 Tonnen Luxus - Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
20.000 Tonnen Luxus Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
Geheimnisvoller Planet: Fantastische Himmel
Geheimnisvoller Planet Fantastische Himmel
Ägypten - Die Wiege der Architektur (1)
Ägypten Die Wiege der Architektur (1)
aktuell nicht verfügbar
Ägypten - Die Wiege der Architektur (2)
Ägypten Die Wiege der Architektur (2)
Noch 26 Minuten
20.000 Tonnen Luxus - Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
20.000 Tonnen Luxus Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut
Noch 12 Stunden
Wenn die Zeit rast - Ein Rennteam im Dauereinsatz
Wenn die Zeit rast Ein Rennteam im Dauereinsatz
Noch 1 Tag
Rasen ohne Limit - Deutschland im Carrera-Fieber
Rasen ohne Limit Deutschland im Carrera-Fieber
Noch 1 Tag
Überlebt - Gefährlicher Sog
Überlebt Gefährlicher Sog
Noch 1 Tag
Kids im Knast
Kids im Knast
Noch 1 Tag
Teenager hinter Gittern - Sexualstraftäter
Jugendliche Sexualstraftäter Teenager hinter Gittern
Noch 1 Tag
Angst auf Schienen - Die gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
Angst auf Schienen Die gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
Noch 1 Tag
Oakland County Jail - Die Geheimcodes der Gangs
Oakland County Jail Die Geheimcodes der Gangs
Noch 1 Tag
Dinosaurier - Auf Raubzug
Mensch & Natur Dinosaurier - Auf Raubzug
Noch 2 Tage
Die UFO-Akten: Verschleiern und Vertuschen
Noch 2 Tage
Die Science Fiction Propheten - George Lucas: Star Wars
Die Science Fiction Propheten George Lucas: Star Wars
Noch 2 Tage
Gefährliches Universum Angriff der Aliens
Noch 2 Tage
"U-V Ceti" ist 8,7 Lichtjahre entfernt. Entfesselt dieser Stern eine Mega-Eruption, dann schmilzt die Oberfläche aller umliegenden Planeten. (Animation)
Das Universum Kosmische Feuer
Noch 2 Tage
Air France 447: Absturz über dem Atlantik
Air France 447 Absturz über dem Atlantik
Noch 2 Tage
Superschiffe - Shrimp-Trawler Akamalik
Superschiffe Shrimp-Trawler Akamalik
Noch 2 Tage
Der sicherste Knast der USA: Oak Park Heights
Mystery und Crime Der sicherste Knast der USA: Oak Park Heights
Noch 2 Tage
Überlebt - 60 Stunden am Meeresgrund
Überlebt 60 Stunden am Meeresgrund
Noch 3 Tage