Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Texas Wo die USA besonders Deutsch sind

Die Deutschen sind die größte Einwanderergruppe in den USA. Besonders in Texas ist das zu merken. Auch viele inländische Touristen kommen, um die deutsche Sprache zu hören und Traditionen kennenzulernen.

Die "Vereinskirche" steht am "Marktplatz", das Restaurant "Lindenbaum" ist gleich gegenüber dem "Biergarten". Eigentlich alles ganz normal, wenn man nicht im heißen Texas wäre.

Mitten in dem vielleicht amerikanischsten aller US-Bundesstaaten gibt es ein Städtchen, das deutscher ist als manches deutsche. Und nach dem Leitmotiv "Texanische Gastfreundschaft, deutsche Kultur" will man das auch bewahren in Fredericksburg, Texas. Oder, wie man die Stadt hier auch kurz nennt, in "Fritztown".

"Texas ist einer der deutschesten Staaten der USA", sagt Michael W. Hagee. Der hat es bei den Marines bis zum General gebracht, jetzt ist er Direktor des Nationalen Museums für den Pazifikkrieg. "Das ist in Fredericksburg, weil Chester Nimitz hier geboren wurde", erklärt er. Und das Städtchen ist stolz auf den Admiral, der im Zweiten Weltkrieg Japan besiegte. "Bei ihm zu Hause wurde Deutsch gesprochen. Bei mir auch", sagt Hagee. "Selbst mitten im Zweiten Weltkrieg: Wer hier beim Friseur oder in der Kneipe einen Plausch hielt, tat es auf Deutsch."

Deutschsprachige Bezeichnungen sind selbstverständlich

Das Museum steht am "Nimitz-Platz" - nicht "Square", wie sonst in den USA. Der Antiquitätenladen heißt "Der alte Fritz" und wer ein Zimmer sucht, findet vielleicht etwas im "Gästehaus Schmidt". Warum ist Fredericksburg so deutsch? "Weil die deutschen Einwanderer hier sehr gute Bedingungen fanden", erklärt Ex-General Hagee. "Und weil der Adelsverein sie schützte und unterstützte."

Der Verein war eine Initiative von Adligen, die deutsche Siedlungen in Texas gründeten. "Allen voran ging Baron Otfried von Meusebach", sagt Hagee. "Er legte hier zwar den Adelstitel ab, nicht aber die Attitüde eines Adligen." Doch den Deutschen schien es zu gefallen. In alten Briefen liest man: "Wenn Du hier nur halb so viel arbeitest wie in Deutschland, kannst Du ohne Probleme leben. Und wir sind hier frei!"

"Wir haben das Deutsche hier immer hochgehalten und wir sind sehr stolz darauf", sagt Fredericksburgs Bürgermeisterin Linda Langerhans ("Ich bin eine geborene Krauskopp.") "Es hat sich sogar eine eigene Sprache entwickelt. Es ist ein Mix verschiedener deutscher Dialekte, aber mit dem Stand der 1840er Jahre." Kam etwas Neues hinzu, musste ein eigenes Wort erfunden werden. "Ein Flugzeug ist zum Beispiel ein «Luftschiff".» Und was andere Amerikaner "Skunk" (Stinktier) nennen, heißt hier "Stinkkatze". Texas German ist ein Leckerbissen für Sprachforscher.

Ein Test auf der Main Street, gleich am "Stadt Friedhof". Wie reagieren die Texaner, wenn man ihnen ein freundliches "Guten Tag!" zuruft. "Guden Tack", ruft eine Frau lachend zurück und setzt, auf Englisch, hinzu: "Das ist aber alles Deutsch, was ich kann." Ein paar Brocken fallen Linda (46) doch noch ein. "Aber schade, dass meine Generation das nicht pflegt. Wir lernen eher Spanisch" - vielleicht keine schlechte Idee, so dicht an der Grenze zu Mexiko.

Daniel (29) reagiert auf das "Guten Tag!" mit einem englischen "Kann ich helfen? Suchen Sie etwas?". Dann bedauert auch er, dass es mit dem Deutschen nicht weit her ist. "Meine Großeltern sprachen das noch fließend. Bei mir würde es vielleicht noch reichen, um ein Bier zu bestellen."

Die deutsche Sprache wird immer seltener gesprochen

Auch die Bürgermeisterin fürchtet, dass ihre Generation als letzte Texas German spricht. "Es hat zwei Weltkriege überstanden, aber die Zuzüge aus anderen Teilen der USA oder aus Lateinamerika verdrängen es jetzt." Aber so wie sie noch einige Möbelstücke hat, mit denen ihre Vorfahren vor fast zwei Jahrhunderten kamen, so hält sie auch die Tradition hoch. "Und das macht jeder hier, selbst wenn er kein Deutsch mehr spricht. Es macht uns einzigartig und deshalb kommen jedes Jahr Hunderttausende Menschen zu uns."

Für die Kinder hat alles noch einen besonderen Vorteil: Überall in den USA bekommen sie am Morgen des 25. Dezember die Weihnachtsgeschenke. "Bei uns nicht", sagt Langerhans lächelnd, "bei uns ganz deutsch schon am Abend vorher."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.
 
 
 
 
Der ICE Highspeed auf Schienen
Rotterdam Europas größter Hafen
The Final Countdown Generalprobe für ein Kreuzfahrtschiff
Stephen Hawking Visionen eines Genies (2)
Stephen Hawking Visionen eines Genies (1)
Osprey - Transformer der Lüfte
Osprey Transformer der Lüfte
Full Metal Cruise - Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Full Metal Cruise Wenn das Mittelmeer zum Metalmeer wird
Hubschrauber-Legende Huey - Der Bell UH-1D in Deutschland
Hubschrauber-Legende Huey Der Bell UH-1D in Deutschland
Die Mörderin von nebenan - Kimberly McCarthy
Kimberly McCarthy Die Mörderin von nebenan
Krieg, Terror und Verzweiflung Reise durch das zerstörte Syrien
Technik Panik über den Wolken
Schwertransport zu Wasser - Die letzte Reise eines Piratenschiffs
Schwertransport zu Wasser Die letzte Reise eines Piratenschiffs
Die 9/11-Verschwörung? Was wirklich geschah
Fort Hood - Amoklauf bei der U.S. Army
Fort Hood Amoklauf bei der U.S. Army
Erdbebensicher - Die neue Bay Bridge von San Francisco
Erdbebensicher Die neue Bay Bridge von San Francisco
Superschiffe - Norwegian Breakaway: Bau eines Kreuzfahrt-Giganten
Superschiffe Norwegian Breakaway: Bau eines Kreuzfahrt-Giganten
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (1)
Chinas Schande - Die Kinder der Gehenkten
Chinas Schande Die Kinder der Gehenkten
Erfindungen für die Zukunft: Revolution der Roboter
Erfindungen für die Zukunft Revolution der Roboter
Geheimnisse der Tiefe: Räuber der Ozeane
Geheimnisse der Tiefe Räuber der Ozeane
Noch 1 Stunde
Technik Auf Leben und Tod - Kollision auf Hoher See
Noch 3 Stunden
Kultur & Gesellschaft Sex, Drogen und Wodka - Heiße Nächte in Moskau
Noch 23 Stunden
Die Reeperbahn Deutschlands sündigste Meile
Noch 1 Tag
A380 - Masse mit Klasse
Technik A380 - Masse mit Klasse
Noch 1 Tag
F... you Brain - Täuschung und Illusion
F... you Brain Täuschung und Illusion
Noch 1 Tag
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
History Apokalypse - Der Erste Weltkrieg
Noch 2 Tage
Die Geschichte der Atombombe
Wissenschaft & Technik Die Geschichte der Atombombe
Noch 2 Tage
Mayday - Der Todesflug der Kennedys
Panorama Mayday - Der Todesflug der Kennedys
Noch 3 Tage
Im Todestrakt - Warten auf die Hinrichtung
Im Todestrakt Warten auf die Hinrichtung
Noch 3 Tage
Das Ende der Welt
Wissenschaft Der letzte Tag
Noch 3 Tage
Technik Auf Leben und Tod - Fataler Leichtsinn
Noch 3 Tage
Auf Leben und Tod - Im Haifischbecken
Auf Leben und Tod Im Haifischbecken
Noch 3 Tage
Technik Panik über den Wolken
Noch 3 Tage
Lauda Air 004 Absturz im Dschungel
Noch 3 Tage
Erfindungen für die Zukunft: Revolution der Roboter
Erfindungen für die Zukunft Revolution der Roboter
Noch 3 Tage