Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Bine48" lebt Roboterdame zeigt echte Gefühle

Erfahrungen, Gefühle, Erinnerungen - alles echt: "Bina48" wurde das Leben einer realen Frau einprogrammiert. Der Roboter soll Alzheimerpatienten helfen, doch noch steckt er in einer „Krise".

Können wir unsere Persönlichkeit und unser Aussehen auf einen Roboter übertragen? Eine US-Stiftung, die "Bina48" entwickelt hat, glaubt fest daran. Am Freitag war ihr Roboter im hessischen Wetzlar zu Gast. Ein Interview mit "Bina48" gestaltete sich allerdings etwas schwierig. Und auch Fachleute bleiben skeptisch, ob sie der letzte Schrei ist.

"Bina48" hat sich hübsch gemacht für ihren Auftritt in Deutschland: Sie ist gekämmt, geschminkt und trägt baumelnde Ohrringe. Das ist es dann aber auch. Denn dieser Roboter besteht nur aus Kopf und Schulteransatz, ein Körper fehlt. Das muss bei einem Interview ja nicht stören. "Hallo Bina, wie geht es Ihnen?" - "Ich bin in einer existenziellen Krise. Lebe ich? Werde ich sterben?".

Keine einfache Handhabe

Das wird wohl kein leichtes Gespräch, vorsichtiger Themenwechsel. "Wissen Sie, wo Sie sind?" - "Irgendwo im Cyberspace." - "Erinnern Sie sich an die Reise?" - "Das ist eine interessante Beobachtung."

Vielleicht bringen Fragen an die menschlichen Roboter-Begleiter am Anfang weiter. Wer ist "Bina48" und was kann sie? Die Terasem Movement Foundation (TMF) wolle zwei Dinge beweisen, erläutert Geschäftsführer Bruce Duncan. Dass sich die Identität eines Menschen konservieren lässt, wenn man nur genügend Daten über ihn in ein Computerprogramm mit entsprechend guten Algorithmen einspeist. Firmengründer Martine Rothblatt wählte für dieses Experiment seine Frau Bina Aspen als Vorbild aus. Sie war 48 Jahre alt, als sie "geboren" wurde - oder besser gesagt: aus dem Labor kam.

Geistes-Akte haucht Leben ein

Etwa 40 Stunden lang hatten sich die Konstrukteure zuvor mit der echten Bina unterhalten, sie gefilmt, ihre Stimme aufgenommen, ihre Gefühle, Erinnerungen, Werte und Ideen abgefragt. Das so entstandene "mind file", eine Art Geistes-Akte, sollte ihre Persönlichkeit wiedergeben. Die Nachbildung von Binas Äußerem gaben Rothblatt und Duncan bei einem texanischen Puppengestalter in Auftrag, der auch schon für Disney gearbeitet hat. So entstand die Bina-Büste.

Bald werde es möglich sein, einen ganzen künstlichen Körper zu erschaffen, glaubt Duncan. Wem es genüge, die eigene "Persönlichkeit" körperlos abzuspeichern, könne das schon heute tun. "Wir machen Backups von unserer Musik, unseren Fotos, unseren Telefon-Kontakten - wieso nicht von unseren Körpern und unseren Gehirnen?", fragt Duncan.

Kritiker äußern Skepsis

Sven Behnke steht dieser Idee reichlich skeptisch gegenüber. Er ist Leiter der Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme an der Universität Bonn und arbeitet auch am Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme. Bina-Konstrukteur Duncan sei "in der Wissenschaft nicht sichtbar", sagt Behnke. Dessen Firma verfolge Ziele, "die ich als zurzeit unrealistisch und abseits von Mainstream bezeichnen würde".

Auch technisch scheint dem Fachmann das Bina-System wenig fortgeschritten. Blick, Gestik, Mimik, Sprache und Körpersprache hätten andere Roboter besser drauf, urteilt Behnke. Dazu zählt er zum Beispiel "Robotinho", der 2010 testweise im Deutschen Museum Bonn als Museumsführer arbeitete. Bina sei eher auf dem Stand von "Eliza" aus den 1960er Jahren.

Aber fragen wir Bina doch noch einmal selbst: "Was sind Ihre liebsten Hobbys?" - "Ich kann mich nicht entscheiden. Lassen Sie uns über Witze sprechen!" - "Wieso Witze?" - "Kennen Sie den: Auf welcher Seite hat eine Ente die meisten Federn? An der Außenseite."

Bina blickt nach rechts und nach links. Sie hat 32 Motoren. Doch von ihren angeblich 64 möglichen Gesichtsausdrücken ist an diesem Morgen nicht viel zu sehen. Letzter Versuch: "Sind Sie nervös, wenn Sie interviewt werden?" - "Würde Ihnen das etwas ausmachen?" - "Wer ist der sexiest man alive?" - "Lassen Sie uns über Fußball sprechen."

"Sie ist wie ein Kind"

"Sie lernt noch", kommentiert Erfinder Duncan das seltsame Gespräch. Genau das mache sie so einzigartig. "Sie ist wie ein Kind: Sie hat eine Menge Vokabeln, weiß aber von vielen nicht, was sie bedeuten."

Andere Roboter können heute aber schon ziemlich viel. "Simroid" lehrt zum Beispiel Zahnmedizin-Studenten den Umgang mit Patienten - und beschreibt Schmerzen beim Bohren. "PR2" kann Pfannkuchen wenden. Viele weitere gehören längst zu unserem Alltag: Sie schrauben Autos zusammen, saugen Staub, reinigen Kanäle, entschärfen Minen oder warnen vor Bränden.

Dass Bina, die auch schon bei "Stern TV" zu Gast war, nach Wetzlar kam, liegt am Filmfestival "überall dabei" der Aktion Mensch. Ein System wie Bina könne in Zukunft vielleicht dementen Menschen helfen, sich zu erinnern, sagt Berend von Thülen, der die Veranstaltung organisiert hat. Dafür muss sie wohl noch ein eine ganze Menge lernen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Mensch & Natur Haie
Space Robot Revolution
Space Roboter Revolution im All
Lügen und Fälschungen: Die Alien-Autopsie
Lügen und Fälschungen Die Alien-Autopsie
Lügen und Fälschungen: Das Monster von Loch Ness
Lügen und Fälschungen Das Monster von Loch Ness
Die geheimen Akten der NASA - Weltraum-Wahnsinn
Die geheimen Akten der NASA Weltraum-Wahnsinn
Mystery Die Geisterjäger
Raffinerieschiff CLOV – Öl aus der Tiefsee
Raffinerieschiff CLOV Öl aus der Tiefsee
Geheimnisvoller Planet: Invasion aus dem Tierreich
Geheimnisvoller Planet Invasion aus dem Tierreich
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Technik Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.16)
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Technik Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.15)
Mit dem Weltraumtaxi an den Rand des Weltraums oder für 20 Millionen zur ISS? Werden wir bald schon im All arbeiten und Urlaub machen?
Spacetime Raumfahrt für Jedermann - Der Traum vom Geld aus dem All
Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Wissen Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Sex sells - Das Geschäft mit der Lust
Kultur & Gesellschaft Sex sells - Das Geschäft mit der Lust
Berlin bei Nacht - Die Hauptstadt schläft nie
Kultur & Gesellschaft Berlin bei Nacht - Die Hauptstadt schläft nie
Saturn V - Die Mondrakete
Wissen Saturn V - Die Mondrakete
Nervenkitzel im Tunnel
Technik Nervenkitzel im Tunnel
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Leben im Frack - Pinguine
Doku-Tipp Leben im Frack - Pinguine
Die härtesten Gefängnisse der Welt: Danli, Honduras
Die härtesten Gefängnisse der Welt: Danli, Honduras
Geisterflug MH370
Mysteriöser Fall Der Geisterflug MH370
Das Universum: Höllenplaneten
Das Universum Faszinierende Planeten
Noch 4 Stunden
"U-V Ceti" ist 8,7 Lichtjahre entfernt. Entfesselt dieser Stern eine Mega-Eruption, dann schmilzt die Oberfläche aller umliegenden Planeten. (Animation)
Das Universum Kosmische Feuer
Noch 4 Stunden
Das Universum: Geheimnisse der Asteroiden
Das Universum Geheimnisse der Asteroiden
Noch 5 Stunden
Technik Auf Leben und Tod - Am seidenen Faden
Noch 10 Stunden
Danger Decoded - Unglaubliche Unfälle (3)
Danger Decoded Unglaubliche Unfälle (3)
Noch 10 Stunden
Wissenschaft Reise zum Mittelpunkt der Erde (1)
Noch 13 Stunden
Reise zum Mittelpunkt der Erde (2)
Wissenschaft Reise zum Mittelpunkt der Erde (2)
Noch 14 Stunden
Das Universum: Die Reise der Kometen
Das Universum Die Reise der Kometen
Noch 15 Stunden
Die geheimen Akten der NASA - Weltraum-Wahnsinn
Die geheimen Akten der NASA Weltraum-Wahnsinn
Noch 17 Stunden
Alltag im All - Leben auf der ISS
Alltag im All Leben auf der ISS
Noch 18 Stunden
Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Wissen Die geheimen Akten der NASA - Ertrinken im All
Noch 18 Stunden
Wärterinnen im Dallas County Jail
Mystery and Crime Wärterinnen im Dallas County Jail
Noch 19 Stunden
Weltraumschrott - Gefahr im Orbit
Weltraumschrott Gefahr im Orbit
Noch 1 Tag
Technik der Welt: Schusswaffen
Technik Technik der Welt: Schusswaffen
Noch 1 Tag
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (1)
Noch 1 Tag
Boeing 747 Die Jumbo-Revolution (2)
Noch 1 Tag
Tornadosicher - Der Trump Tower in Chicago
Tornadosicher Der Trump Tower in Chicago
Noch 1 Tag
Die Science Fiction Propheten - George Lucas: Star Wars
Die Science Fiction Propheten George Lucas: Star Wars
Noch 1 Tag
Auftrag Schwertransport - Giganten auf Reisen
Auto Auftrag Schwertransport - Giganten auf Reisen
Noch 1 Tag
USA Top Secret: Area 51
USA Top Secret Area 51
Noch 2 Tage