Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

FC Bayern Badstuber mit Schock-Diagnose im Krankenhaus

Holger Badstuber war gerade erst von seiner dritten schweren Verletzung zurückgekehrt. Nun wurde der Bayern-Spieler mit einer schlimmen Diagnose in die Klinik gebracht.

Bayern Münchens Verteidiger Holger Badstuber hat sich vor dem Spiel gegen Augsburg (So. 17.30 Uhr) im Training schwer verletzt. Laut Informationen des Fernsehsenders "Sky" hat sich der Nationalspieler eine Sprunggelenksfraktur zugezogen und wird den Münchnern voraussichtlich drei Monate fehlen. Der 26-Jährige ist am Samstag bereits operiert worden.

Damit fehlt der der Innenverteidiger dem Rekordmeister in der entscheidenden Phase der Bundesligasaison ebenso wie in den wichtigen K.o.-Spielen in der Champions League. Sein Ausfall trifft das Team von Trainer Pep Guardiola schwer, da mit Javi Martinez und Jerome Boateng schon zwei etatmäßige Innenverteidiger verletzungsbedingt ausfallen.

In der Winterpause hatten die Bayern daher bereits Serdar Tasci von Spartak Moskau ausgeliehen. Der Ex-Stuttgarter weist allerdings noch Formrückstand auf und war bislang keine Option für Guardiola.

Für Bundestrainer Joachim Löw ist die Nachricht wohl auch ein Schock, denn Badstuber wird damit vermutlich auch die EM in Frankreich verpassen. Das Verletzungspech des Bayern ist kaum zu fassen.

Verletzungspech lässt auch die Konkurrenz nicht kalt

Nach mehreren Kreuzbandrissen (532 Tage Pause), einem Sehnenriss und zuletzt einem Muskelriss, der ihn knapp 200 Tage außer Gefecht setzte, hatte sich Badstuber gerade erst in die Startelf zurückgekämpft und war wieder ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft geworden.

Badstubers Verletzungspech lässt auch die Konkurrenz nicht kalt. "Ein @Badstuber steht immer wieder auf – Gute Besserung aus Dortmund!", twitterte Bundesligist Borussia Dortmund nur wenige Minuten nach der Hiobsbotschaft.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()